“Brutal und brutal zugänglich“

Artist: Benighted

Herkunft: Frankreich

Album: Necrobreed

Spiellänge: 38:28 Minuten

Genre: Brutal Death Metal / Grindcore

Release: 17.02.2017

Label: Season Of Mist

Link: https://www.facebook.com/brutalbenighted

Bandmitglieder:
Gesang – Julien Truchan
Gitarre – Emmanuel Dalle
Bassgitarre – Pierre Arnoux
Gitarre – Fabien Desgardins
Schlagzeug – Romain Goulon

Tracklist:

  1. Hush Little Baby
  2. Reptilian
  3. Psychosilencer
  4. Forgive Me Father
  5. Leatherface
  6. Der Doppelgaenger
  7. Necrobreed
  8. Monsters Make Monsters
  9. Cum With Disgust
  10. Versipellis
  11. Reeks Of Darkened Zoopsia
  12. Mass Grave
  13. Biotech Is Godzilla (Sepultura Cover)
  14. Christraping Black Metal (Marduk Cover)

Die genreinkonsistenten Jungs von Benighted haben bekannterweise in den fast 20 Jahren ihrer Existenz ihren Musikstil weg vom Black Metal hin zum Brutal Death Metal, ja fast schon Grindcore bewegt und zelebrieren ihren Wandel von guter Musik hin zu guter Musik auch auf dem neusten Album Necrobreed.

Dabei fängt das Album noch so schön ruhig an. Das Intro ist ein Meisterstück der Atmosphärenerzeugung, einfach nur irre, wie es einen in seinen Bann zieht. Danach geht’s aber direkt in die Gefangenschaft eines Reptiloiden, welches im bekannten Klangmuster der Band runtergeballert wird. Auffällig ist dabei, wie viele verschiedene „Stimmen“ es zu hören gibt, eine „Hauptgesangsart“ ist bei Benighted so schwer zu finden wie ruhige Passagen, die als Hintergrundmusik für ein friedliches Picknick mit seiner geheimen Affäre geeignet sind.

Viel mehr setzt die Musik von Benighted ein, wenn die eigentliche Lebensgefährtin überraschend die Szenerie betritt. Und das kann, wie man von Benighted präsentiert bekommt, auch seine positiven Seiten haben: Denn Necrobreed ist ein durch und durch gelungenes Album. Vor allem die Deluxe-Edition mit den beiden Covern lohnt sich. Biotech is Godzilla ist einfach nur gelungen, aber Christraping Black Metal ist eines der besten Musikcover, die ich jemals gehört habe. Eine ehemalige Black Metal Band, die ein War Black Metal-Lied covert und das Original so dermaßen handzahm wirken lässt, dass Marduk dagegen wie eine Friedensveranstaltung wirken, gehört einfach in den Musikplayer.

Benighted - Necrobreed
Fazit: Eigentlich ist alles schon gesagt: Benighted mit dem Kauf von Necrobreed unterstützen, Musikanlage aufdrehen, Nachbarn nicht vorwarnen und die durch Herzinfarkte ankommenden Sirenen der Krankenwagen durch noch mehr Aufdrehen der Musikanlage einfach überschallen, damit man auch ja keinen Ton der Scheibe verpasst. Los geht’s!

Anspieltipps: Reptilian
Gordon E.10
10Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

162Followers
382Subscribers
Subscribe
15,570Posts