Bodyfarm: Details zum neuen Album + Tourdaten

Die holländischen Old School Death Metaller BODYFARM werden ihr neuen, dritten Longplayer, Battle Breed, am 6. November 2015 via Cyclone Empire veröffentlichen.

Der Nachfolger ihres von Kritikern und Fans hoch gelobten und gefeierten 2013er Albums “The Coming Scourge” wurde von Ronnie Björnström im Enhanced Audio Productions Studio (AEON, CENTINEX, SORCERER,..) gemixt und gemastert.

Das Coverartwork wurde von Juanjo Castellano angefertigt (VOMITORY, UNLEASHED, REVEL IN FLESH, PAGANIZER, WINTER OF SIN,..).

BODYFARM - Battle Breed

„Battle Breed“ – Tracklist:

  1. Hell March (Intro)
  2. The Dark Age (featuring Martin Van Drunen)
  3. Saxon Victory
  4. Dawn Of Defeat
  5. The Last Crusade
  6. Prince Of Wallachia
  7. Storming Revolution
  8. Firing Squad
  9. Wolfpack
  10. Death By Fire
  11. Slaves Of War (Bonus track)

Das Intro ‘Hell March’ wurde von Clemens Wijers (CARACH ANGREN) orchestriert. Der Album-Opener ‘The Dark Age’ bietet Gast-Vocals vom legendären BODYFARM-Landsmann Martin Van Drunen (ASPHYX, HAIL OF BULLETS)

Cover-Master Juanjo Castellano zum BODYFARM-Album: “Meine Inspiration für das ‘Battle Breed’-Artwork stammt von Old School Death Helden wie u.a. BOLT THROWER oder HAIL OF BULLETS. Kriegsfilme haben mich zudem auch nachhaltig beeinflusst, genauso wie natürlich BODYFARMs Killer-Musik! Mit BODYFARM zu arbeiten ist jedes Mal sehr intensiv und cool. Die Jungs sind total fokussiert auf ihre Kunst und daher haben wir immer wieder etliche Gespräche und Diskussionen…bis das Ergebnis letztendlich aber wie immer völlig großartig ist.“

Auch BODYFARM-Gitarrist und Frontmann Thomas Wouters hat noch ein paar Infos für euch: „Wir haben unser bislang vielseitigstes und aggressivstes Album aufgenommen! Jeder Song klingt anders und passt sich jeweils perfekt den Lyrics an. Von völliger Brutalität bis hin zu Melancholie…es ist alles dabei. Hinzu kommt ein sehr ehrlicher Mix, bei dem keinerlei Trigger oder Samples verwendet wurden und alle Instrumente genau so gespielt wurden, wie sie auch auf dem Album zu hören sind…keine Studio-Tricks! Ronnie Björnström hat wirklich einen fantastischen Job gemacht bei den Schlagzeugaufnahmen und beim Mixing und Mastering des Albums. Tja, und zu guter letzt hat Martin van Drunen das Sahnehäubchen auf den Opener ‘The Dark Age‘ gepackt!“

Live-Dates:

05.09.2015  GER-Katzenbach – Metallergrillen

02.10.2015  GER-Dresden – Skullcrusher

18.10.2015  NL-Hilversum – De Vorstin

06.11.2015  NL-Arnhem – Willemeen

11./12.12.2015 NL-Eindhoven – De Effenaar @ Eindoven Metal Meeting

13.01.2016  NL-Leeuwarden – Neushoorn

25.06.2016  GER-Protzen @ Protzen Open Air

Quelle: www.sureshotworx.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: