Dead City Ruins & Mammoth Mammoth – Special Guest: Magick Touch am 15.11.2019 im Das Bett in Frankfurt am Main

Zwei sensationelle Aussi Bands garniert mit einer sensationellen norwegischen Hard Rock Formation

Bands: Dead City Ruins, Mammoth Mammoth, Magick Touch

Ort: Das Bett, Schmidtstr.12, 60326 Frankfurt am Main

Datum: 15.11.2019

Kosten: 25,50 € VK

Genre: Stoner, Doom, Psychedlic Rock, Hard Rock, Heavy Metal

Besucher: 500

Veranstalter: Das Bett

Link: https://bett-club.de/event/dead-city-ruins-mammoth-mammoth/

Am 15.11.2019 gibt es im Das Bett in Frankfurt am Main einen großartigen Rockabend. Gleich zwei sensationelle australische Bands spielen auf und werden zudem garniert mit einer norwegischen Hard Rock-Sensation.

Dead City Ruins kommen aus Australien, genauer gesagt aus Melbourne. Sie versuchen aber nicht, wie einige andere australische Bands, einen auf AC/DC zu machen. Das, was sie machen, klingt eher so, als ob Black Sabbath sich inmitten des NWOBHM austoben würden. Schwere Riffs, die allerdings wesentlich leichter und niemals so bedrohlich wie die jungen Black Sabbath klingen. Ein wenig Led Zeppelin-Feeling ist auch noch drin. Fette Riffs, eingängige Refrains, spektakuläre Wendungen und Überraschungsmomente, gerade bei den langen Stücken. Hier geht jedem Hardrockfan das Herz auf.

Mammoth Mammoth, die eigentlich Pussy Pussy heißen sollten, kommen ebenfalls aus Down Under, genauso wie Dead City Ruins nennen sie Melbourne ihr zu Hause. Sie entschieden sich dann doch für den Bandnamen Mammoth Mammoth, weil sie laut Sänger Mickey Tucker einen Namen haben wollten, der gigantisch wirkt. Klar ein Mammut wirkt groß, ein Mammoth Mammoth dann doch recht gigantisch. Gigantisch sind ebenfalls die Auftritte der Band. Im Gepäck haben sie ihr neues Album Kreuzung, welches gerade erst erschienen ist.

Supportet werden die beiden australischen Bands von den Norwegern Magick Touch aus Bergen. Die 3-Mann-Combo aus Norwegen bringt jede Bude zum Beben. Hard Rock in allerbester Qualität ist angesagt. Die Drei verstehen es, die Fans zu unterhalten und zum Abrocken zu bringen. Das ist nicht einfach Hard Rock, den sie da spielen. Das ist gelebter Hard Rock mit viel Energie und Groove gespielt. Magick Touch haben bereits zwei Alben rausgebracht. Ihre Musik erinnert manchmal ein wenig an Thin Lizzy in deren Phase mit Gary Moore, oder aber auch an Gary Moore während seiner Hardrockzeit. Ziemlich riffstark. Auf keinen Fall sind Magick Touch eine Kopie. Sie haben zwar ein wenig den Anschein Vintage oder Retro daher zu kommen, aber ohne es wirklich zu sein. Nein, sie scheinen eher den Drive der damaligen Zeit zu haben. Mit Inside The Cage haben die Norweger in diesem Jahr ein erstklassiges Live Album heraus gebracht.

Im Januar 2018 habe ich Magick Touch zusammen mit Dead City Ruins und Audrey Horne in einer fulminanten Show in Köln gesehen. Damals war für mich klar: Die muss ich unbedingt wieder sehen. Auch Mammoth Mammoth haben mich im letzten Jahr bei einem Gig in Siegen total beeindruckt. Umso mehr freue ich mich, die drei Bands in dieser Kombination wieder zu sehen.

Für die Stoner und Hard Rock Fans gibt es nichts zu überlegen. Der 15.11.2019 ist im Das Bett ein absolutes Muss!

Weitere Beiträge
Deep Purple am 22.07.2020 beim Stimmen-Festival auf dem Marktplatz in Lörrach (Vorbericht)