Dong Open Air, 16. – 18.07.2015 in Neukirchen-Vluyn (Vorbericht)

“Am Niederrhein wird es laut“

Festivalname: Dong Open Air

Bands: Acyl, Beyond The Black, ButWeTryIt, Carcass, Crossplane, Debauchery, Die Apokalyptischen Reiter, Eluveitie, Excrementory Grindfuckers, Fiddler’s Green, Gamma Ray, Gilgamesh, Insanity, Kissin‘ Dynamite, Mantar, Miseo, Sapiency, Sunchair, The Black Dahlia Murder, The Prosecution, Torturized, Vogelfrey, War Kabinett, Wizard, Words Of Farewell, Wulfpack

Ort:
Halde Norddeutschland, Neukirchen-Vluyn

Datum: 16.07.2015 – 18.07.2015

Kosten: 47,99 € VK

Genres: Heavy Metal, Power Metal, Death Metal, Melodic Death Metal, Thrash Metal, Folk Metal, Punk Rock, Grindcore

Veranstalter: Dong Kultur e. V.

Link: http://www.dongopenair.de/de/home

Festivalplakat Dong Open Air 2015

Neben dem Vainstream in Münster feiert auch das Dong Open Air ein Jubiläum, allerdings findet das dreitägige Festival am Niederrhein bereits zum fünfzehnten Mal statt. Gemeinsam haben beide Festivals mitgeteilt, dass Bands aus den unterschiedlichsten Genres am Start sind, so dass eigentlich jeder Metalfan allein schon musiktechnisch gesehen zufriedengestellt sein dürfte. Immer wieder hervorgehoben wird von den Besuchern auch die sehr angenehme Atmosphäre, die während der drei Tage auf dem „Mount Moshmore“ der Halde Norddeutschland herrscht. Dabei ist das Campen bereits im Ticketpreis enthalten und der Weg zu den Auftritten ist kurz, denn der Campingplatz liegt im Umkreis von maximal 200 m zum Bühnenzelt. Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt und die Preise sind, zumindest bei den Getränken, sehr moderat. So gibt es einen halben Liter Bier oder Softdrinks für 2,50 €. Und das für mich noch recht kompliziert erscheinende Pfandsystem wird sicherlich auch spätestens am zweiten Tag schon kein Problem mehr darstellen. 😉

Die Liste der Bands ist mit 26 bestätigten Acts ja bereits gut gefüllt. Mit dabei sind bereits jetzt alte Hasen genauso wie noch relativ junge Bands, wie z. B. die Senkrechtstarter von Beyond The Black. Diese Mannheimer Band wurde erst im Jahr 2014 gegründet, hat sich aber bereits einen Slot auf dem W.O.A. erspielt und ist auch für die Hamburger Metal Dayz gebucht. Seit dem Frühjahr sind Beyond The Black als Support für Saxon unterwegs.

Schon sehr viel länger, nämlich seit 1985, gibt es die Band Carcass. Nach dem Album Swansong aus dem Jahr 1996 hat es tatsächlich 17 Jahre gedauert, bis im Jahr 2013 das neue Album Surgical Steel veröffentlicht wurde. Auf die Setlist der Band darf man also sehr gespannt sein.

Mit Gamma Ray kommt die deutsche Metal-Institution schlechthin. Im Januar 2015 wurde das erste Best-Of-Album der Band veröffentlicht, das einen sehr guten Überblick über die umfangreiche Diskographie der Band bietet. Mitsingen erwünscht!

Vom Alter her könnten die Jungs von Kissin‘ Dynamite schon die Söhne der Gamma Ray-Bandmitglieder sein, von der Power her stehen sie den gestandenen Männern aber definitiv in nichts nach und zeigen auch mit ihrem Album aus 2014, dass sie nicht nur Musik machen sondern Musik leben.

Die amerikanische Band The Black Dahlia Murder ist im Juni noch in Australien unterwegs, wird aber sicher pünktlich anreisen, um den Metalheads am Niederrhein ihren doch sehr extremen Musikstil live zu präsentieren.

Eine nicht ganz so weite Anreise hat die in NRW beheimatete Band Words Of Farewell, die ich immer noch gern als die deutsche Antwort auf Insomnium bezeichne.

Da Ende April gemeldet wurde, dass drei Viertel der Tickets bereits verkauft sind, sollte man sich schnell entscheiden und sich diese Gelegenheit auf drei Tage Spaß und klasse Bands nicht entgehen lassen. Mit dem Wettergott haben die Veranstalter sicherlich einen Deal ausgehandelt 😀

Weitere Beiträge
De Mortem Et Diabolum V vom 13.12. – 14.12.2019 JHP Jugendhaus Paulinenaue bei Berlin (Vorbericht)