“Thundering Herds “

Artist: The Kyle Gass Band

Herkunft: Los Angeles, California

Album: Thundering Herds

Spiellänge: 37:17 Minuten

Genre: Rock

Release: 02.09.2016

Label: Steamhammer

Link: http://thekylegassband.com

Bandmitglieder:

Mike Bray
Kyle Gass
John Konesky
Jason Keene
Tim Spier

Tracklist:

1. Cakey
2. Regretta
3. Bro Code
4. Hell Or High
5. Bring Her Back Better
6. Bone
7. Uncle Jazz
8. Mike Bray (Don`t Drink The Water)
9. Mama`s Ma
10. Gypsy Scroll II: Toot Of The Calley
11. The Best We Could Do (In The Time Allotted)

The Kyle Gass Band meldeten sich mit dem Mastermind Kyle Gass im September 2016 mit der zweiten Scheibe zurück. Thundering Herd heißt das neue Werk der Kalifornier, welches gerade einmal ewas über eine halbe Stunde aus den Boxen dringt. Der Rock der amerikanischen Künstler steht über Steamhammer bei uns in den heimischen Plattenläden. Mit Humor gespickt, drehen die Jungs auf, leider kommt es aber nicht an die Qualität des ersten Albums ran, welches den Namen der Band abbekommen hatte. Handwerklich schwer in Ordnung, bleibt ein WOW- Effekt leider deutlich aus. Der Eingangssong Cakey verspricht noch interessant zu sein, leider flacht es bei Regretta schon ab und bleibt nur „ganz nett“. Mit dem Ergebnis dürfen Künstler dieser Größe nicht zufrieden sein. Man kann Thundering Herd auf jeden Fall nebenbei bei alltäglichen Dingen hören, solange nicht das Hauptaugenmerk darauf liegt, die Kompositionen in Ruhe zu lauschen. Es fehlt das letzte Quäntchen an Einprägsamkeit und Ohrwurmtauglichkeit. Flacher Humor gibt den Rest dazu. Die Jokes sind nur teilweise und mit einigem Alkohol im Blut lustig.

Thundering Herd ist trotzdem hörenswert, betrachtet man die musikalischen Fähigkeiten der Jungs. Kyle Gass ist ein großartiger Sänger und wenn John Konesky bei Hell Or High in die Saiten haut, vergisst man eh, was genau da gesungen wird. Jedoch ist das Album auf jeden Fall vielseitig. Egal ob Rock, Groove, Jazz oder andere Genres – alles kommt irgendwie „dran“.

Glaubt man Anderen, soll sich ein Konzertbesuch der Band sehr lohnen. Wer also die Mischung aus Humor und Rock live erleben will und sich ein Bild davon machen will, sollte die Tourdaten im Auge behalten.

The Kyle Gass Band - Thundering Herds
Fazit: Nette Scheibe, aber nichts Besonderes. Mal hereinhören sollten Fans des ersten Albums oder der einzelnen Künstler, alles andere wäre wirklich schade. Nicht der ganz große erhoffte Wurf, aber ein solides Intermezzo, welches keinem weh tut.

Anspieltipps: Cakey und Mama`s Ma
Martha K.7
7Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

199Followers
382Subscribers
Subscribe
16,315Posts