Engst: veröffentlichen Musikvideo zu ‚Auf Die Freundschaft‘

Die heißen Pop-Rocker Engst aus Berlin haben heute ihr Musikvideo zu Auf Die Freundschaft veröffentlicht.

[youtube]LeQaE0jvopg[/youtube]

Holt euch die EP Engst nun digital hier: https://Engst.lnk.to/EP

Die Band ist seit kurzem offiziell Teil der Arising Empire-Familie.

Engst kommentieren: „Wir sind glücklich und stolz zugleich mit solch einem starken Partner an unserer Seite in die Zukunft blicken zu dürfen. Es stehen einige große Dinge für 2017/2018 auf unserer Plan und wir hoffen, dass ihr uns auf unserer Weg weiterhin so fleißig verfolgt.“

Tobbe Falarz von Arising Empire kommentiert: „Wir freuen uns riesig die Band Engst bei uns begrüßen zu können! Besonders überzeugt haben mich die Jungs, als ich sie live sehen durfte. Engst zählen für mich zu den deutschsprachigen Bands mit dem größten Potenzial in unserer Zeit!“

Die vier Berliner Jungs von Engst haben schon mehrfach bewiesen, dass sie sich nicht irgendwelchen musikalischen Trends oder Forderungen von Plattenfirmen beugen, um schnell an die Spitze der Charts zu gelangen.

So setzte Frontmann Matthias Engst beispielsweise ein klares Statement, als er 2015 als Gewinner einer Pro7 TV Show hervorging und den anschließenden Plattendeal ausschlug, da man ihn in eine aufgesetzte Teenstar Rolle drücken wollte. Engst leben von ihrer Authentizität und die Band will sich mit ihrem ganz eigenen Sound an die Spitze der deutschen Musiklandschaft kämpfen.

„Wir passen in keine Schublade, wir sind der ganze Schrank“, ist die Antwort der Band, wenn sie nach ihrem Stil gefragt werden. Die Grundbasis der Songs ist zwar fast immer im klassischen Punkrock zu finden, wird jedoch durch Elemente aus Pop, Funk und Metal verfeinert und bildet so ein ganz eigenes Genre der deutschen Rockmusik. Hört man auf die Texte des Sängers wird einem schnell bewusst, dass diese Lieder nicht für die breite Spaßgesellschaft geschrieben sind, sondern für Menschen die wissen wie es ist am Boden zu liegen, Dreck zu fressen und sich dennoch wieder aufzurappeln.

Engst wollen sich nicht als großer Messias oder Moralapostel präsentieren, sondern Menschen eine Stimme geben, die in der Gesellschaft über den Tellerrand fallen und deren Stimme niemand hört.

Gerade auf Livekonzerten beweisen sie, wie kaum eine andere Band, dass sie Musiker mit Leib und Seele sind. Die Grenze zwischen Bühne und Fans verschwimmt während der Shows und es stellt sich fast ein familiäres Feeling ein.

Nach knapp zwei Jahren hat die Band nun in der jungen Plattenfirma Arising Empire ein passendes Zuhause gefunden, nachdem sie sogar das Interesse von Majorplattenfirmen ausgeschlagen haben. Arising Empire hat sofort die Besonderheit und Energie der vier Berliner verstanden und veröffentlicht kurzer Hand die erste EP der Band unter dem Namen Engst mit fünf Tracks. Für 2018 ist das Debütalbum der Band angesetzt und man darf gespannt sein.

Engst sind:
Matthias Engst – Gesang
Ramin Tehrani – Gitarre
Alexander Köhler – Bass
Yuri Cernovlov – Schlagzeug

Weitere Beiträge
Memoriam: veröffentlichen „To The End“ am 26. März 2021 / enthüllen Artwork