Enslaved: drehen Musikvideo in Bergen

Eine weiße Frau, welche durch die Wälder Bergens wandelt? Nein, dies ist kein Geist, welcher die schönste Stadt Norwegens heimsucht, sondern Enslaved, welche hier ein neues Video für ihr kommendes Album drehen.

Ivar Bjørnson über den Videodreh in Bergen:
„Wir hatten ein wundervolles Wochenende mit dem isländischen Videozauberer Gaui H – dieses Mal in unserer Heimat Bergen. Wir haben das Musikvideo für einen Song gedreht, der sich um die ewige Verbindung zum sprichwörtlichen ‚wahren Norden‘ dreht – der Ort, der dich durch die Dunkelheit zum neuen Tag bringt, der die Reise zu oder von wo aus auch immer durch dich durchkämpfen musst, erträglich macht. Es wurde an verschiedenen Orten gedreht. An zeitgemäßen Gebäuden, die unsere Ortsgeschichte in verschiedenen Arten und Formen verkörpern, im historischen Hanseviertel Bryggen, wo uns sowohl der Handel als auch der Schwarze Tod prägte, und natürlich auch in den Bergen und den Wald, der Bergen umgibt und seit einer Ewigkeit Künstler, die hier sind, inspiriert. Die unglaubliche Unterstützung von Freunden und Liebhabern unserer Kunst hat uns überwältigt, wirklich jeder, vom lokalen Restaurant Lysverket bis hin zum örtlichen Metal Festival Beyond The Gates und den ewig zuverlässigen Bergen Backline, hat uns geholfen, wo er oder sie konnte. Wir können es gar nicht erwarten, was Gaui H und sein Team aus den Aufnahmen zaubern – ich persönlich bin felsenfest überzeugt, dass es eine passende Hommage an diesen Ort, diese Region und Idee wird, der wir so viel Inspiration verdanken. Danke euch allen, danke Bergen!“
Das Video drehte die Band im frühen Februar – zusammen mit dem Videoproduzenten Gaui H von Gaui H Pic.

Einige Monate zuvor, verlängerten Enslaved ihren Vertrag bei Nuclear Blast und veröffentlichten ein beeindruckendes Musikvideo ihrer Interpretation von What Else Is There der norwegischen Electro Pop Band Röyskopp. Der Song war als Bonus Track bereits auf der dititalen Version ihres letzten Albums E. enthalten.
Schaut euch das Video hier an:

Nach vierzehn Alben und einer 28 Jahre andauernden Karriere ohne Verlust ihrer Magie, ihres Momentums und ihrer fesselnden Kreativität, entwickeln sich Enslaved für unseren Ohren und Augen stetig weiter. Stärker als je zuvor und von stetiger Gesundheit, das Leben mit und in Enslaved war nie so schön wie derzeit. Und das Beste kommt noch.

Enslaved live 2020:
20.03. NL Eindhoven – Prognosis Festival
25. – 27.06. N Ekeberg – Tons of Rock
11. – 12.07. USA Moran, WY – Fire In The Mountains Festival
7. – 9.08. B Kortrijk – Alcatraz Festival
10. – 12.09. P Aleksandrow Loozki – Summer Dying Loud

Enslaved online:
www.enslaved.no
www.facebook.com/enslaved/
www.instagram.com/enslavedofficial
www.nuclearblast.de/enslaved

Weitere Beiträge
Bloodred: vröffentlicht neues Lyric Video