Ein Festival ohne Bands? Seit diesem Jahr gibt es auch das in der Welt der Sommer-Open Airs.

Die Idee dazu wurde aus einer Situation heraus geboren, in der sich so ziemlich jeder Open Air-Besucher schon befunden hat: man sitzt gemütlich am Zelt oder steht an der Bierbude. Bei einer netten Unterhaltung feiert man den Moment und vergisst dabei die Zeit – und schon ist es passiert, schon hat man wieder eine der Bands übersehen, weswegen man eigentlich gekommen war!

Das Festival ohne Bands bringt drei Tage lang den kompletten Festivalgenuss ohne (Band-)Stress auf den Punkt. Es gibt Musik, Bühne, Festival-Fastfood, Innfield, Campen neben dem Auto, Dixies, verrückte Nachbarn, Flunky Ball, Crowdsurfing, Überraschungen und vieles mehr… einfach alles, was ein unvergessliches, langes Festival-Wochenende braucht.

Eine Idee, für die man zugegebenermaßen schon etwas Pioniersgeist benötigt.

Finanziert wird diese im Moment via Crowdfunding, mit Erfolg: von der benötigten Summe wurden bereits 71% erreicht (Stand 10.03.17), Deadline ist der 03.04.17. Bei 2.000 Gästen wäre das Festival ausverkauft. Es konnten schon über 2.200 Facebook-Fans in den Bann gezogen werden.

Veranstaltet wird das Ganze von echten Festival-Fans, die genau wissen, was man bei einem Open Air wirklich braucht. Schauplatz ist in 88525 Hailtingen, das ziemlich genau zwischen München, Stuttgart, Freiburg und Friedrichshafen liegt. Das 3 Tages-Ticket kostet 20 €. „Die Idee zum Festival kam uns auf einem Festival, auf dem wir nicht viele Bands gesehen haben, jedoch einen beträchtlichen Ticketpreis zahlten“, so die Veranstalter. „Da dachten wir uns das geht auch anders. Die große Zustimmung zeigt, dass viele genau darauf gewartet haben.“

Alle ausführlichen Infos:

https://festivalohnebands.de

https://www.facebook.com/festivalohnebands

Quelle: www.rosenheim-rocks.de

Kommentare

Kommentare

77Followers
382Subscribers
Subscribe
14,636Posts