Headgear: Bremer Metalcore-Kapelle präsentiert neuen Track und Sammeln damit für Corona-Opfer

Während auch in Deutschland viele Menschen durch das Coronavirus verstorben und viele von ihrer Existenz bedroht sind, hat das Cornovirus andere Länder wie z.B. Italien und Spanien um einiges härter getroffen.

Abseits des US- europäischen Blickwinkels sieht es jedoch noch drastischer aus. Die ersten Ausläufer erreichen nun auch Länder, in denen eine hohe Bevölkerungsdichte und gleichzeitig eine schlechte bis fehlende Infrastruktur vorhanden ist, z.B. Nordsyrien oder Bangladesch.

Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen und gleichzeitig auch um zu Unterstützen, haben HeadGear mit ihrem Partner von FTDMedia beschlossen, alle Einnahmen, die in den ersten zwei Monaten durch die Single Suffocate auf allen Streamingdienst- und Verkaufsplattformen erzielt werden zu spenden. Des Weiteren spendet die Band noch zwei T-Shirts aus ihrer neuen Kollektion bei einem Gewinnspiel über Instagram, um die Streamingzahlen und somit die Einnahmen zu erhöhen.
Alle eingenommenen Gelder sollen der Welthungerhilfe zu kommen, die in ihren Projektländern damit, neben der schon bestehenden Nahrungsmittelversorgung, nun auch intensive Aufklärungskampagnen rund um die richtige Hygiene und die Krankheit selbst betreiben.

Unter dem Motto Stream for donate – share to help wollen wir den Blick auf die Länder richten, denen das schlimmste noch bevorsteht!

 

Wenn wir beschreiben müssten was uns vor allem ausmacht, dann ist es die unbändige Lust auf der Bühne zu stehen, gemeinsam mit dem Publikum abzugehen und einen unvergesslichen Abend zu haben.

So beschreibt sich Headgear, die fünfköpfige Metalcore-Band aus Bremen selber. Vor allem das außergewöhnliche Zusammenspiel der beiden Gitarristen mit markanten und detailverliebten Gitarrenriffs sowie die charismatische und vielseitige Stimme des Sängers, die er in allen Songs der Band einbringt zeichnet die Band musikalisch aus. Darüber hinaus ist vor allem die energiegeladene Liveshow, der fünf jungen Musiker, ein Markenzeichen der Band. Man sieht ihnen nicht nur die Freude am gemeinsamen Spielen an, sondern vor allem den Spaß an der Interaktion mit dem Publikum, bei der auch gerne mal auf Tuchfühlung gegangen wird. Seit 2014 spielt die Band unter dem Namen HeadGear und konnte in dieser Zeit auf vielen regionalen und überregionalen Bühnen und Festivals ihr Können präsentieren. Nach einem Sängerwechsel 2017 erreichte Headgear ihren bisher größten Erfolg: Den Sieg beim Local Heroes Landesfinale Bremen 2018. Die fünf Musiker arbeiten stetig an neuem Material und präsentieren dies sowohl Live als auch Online u. a. auf ihrer Website: https://www.headgear-band.de

 

Bandmitglieder:

Gesang – Thomas Riekenberg
Gitarre – Hendrik Pietschik
Gitarre – Henry S. Henze
Bass – Jörn Schaper
Schlagzeug – Kevin Bach

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: