Quelle: Gordeon Music

Hellryder: Chris Boltendahl stellt neue Dirty Kick As Heavy Metal-Band vor

Das Coronavirus zeigt sich endlich einmal von seiner guten Seite

„Who the f*** is Hellryder?“ hieß es am 1. Februar. Nachdem dann in den nächsten Tagen mit Timmi Breideband (Drums), Steven Wussow (Bass), Axel „Ironfinger“ Ritt (Guitar) und Chris Boltendahl (Vocals) scheibchenweise die einzelnen Bandmitglieder vorgestellt wurden, ließen Hellryder heute endgültig die Bombe platzen und deckten ihre Karten auf.

Demnach reifte die Idee, mit einem neuen Projekt zu dem Ursprung des Metals zurückzukehren, bereits seit 2017 in den beiden Grave Digger-Musikern Chris Boltendahl und Axel Ritt. Lange blieb die Frage, wie man zu den eigenen Wurzeln zurückkehren und dennoch etwas Neues und Einzigartiges erschaffen kann, unbeantwortet. Die Antwort, Dirty Kick Ass Heavy Metal, doch da beide ausgiebig in ihrer Hauptband Grave Digger involviert und im Album/Tour-Rhythmus gefangen waren, war man lange Zeit weit von einer Umsetzung entfernt.

Wahrscheinlich würden die Pläne der beiden Totengräber noch immer tief vergraben in einer Schublade schlummern, hätte da nicht die Corona-Pandemie jegliche Bandaktivitäten, Konzert- und Festivalgeschehen lahmgelegt. Nun gehören die Herren Boltendahl und Ritt zu den Unermüdlichen der Szene, die nicht mal eben für Monate die Instrumente in die nächste Ecke stellen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen können. Für Selbstmitleid und Faulenzen ist vielleicht morgen noch Zeit, dieses unerwartete Zeitfenster musste genutzt werden und so wurden bereits im letzten September erste Hellryder-Songs aufgenommen. So nahm das neue Projekt immer mehr Gestalt an und wurde im November mit dem Drummer Timmi Breideband (ex-Bonfire, ex-Freedom Call) und dem Bassisten Steven Wussow (Domain, Xandria, Orden Ogan, Illectronic Rock) zu einer echten Band. Laut eigenen Angaben steht die neue Heavy Metal-Supergroup für gradlinigen, metallisch harten, teuflischen und kompromisslosen traditionellen Heavy Metal. So hatten das Coronavirus und die damit einhergehende Stille wenigstens etwas Gutes.

Auch ein Multi-Album-Deal mit dem griechischen Label Rock Of Angels Records (ROAR) ist bereits in trockenen Tüchern. Hellryder sollen übrigens eine echte Band sein, mit der man durchaus auch in die Live-Offensive gehen und die Konzerttempel beackern will.

Weitere Infos zu Debütalbum und Erscheinungsdatum sollen in Kürze folgen.

https://www.hellryder.de
https://www.facebook.com/hellryderofficial/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: