Impaled Nazarene – Eight Headed Serpent

Impaled Nazarene plays Impaled Nazarene and don’t give a fuck!

Artist: Impaled Nazarene

Herkunft: Oulu, Pohjois-Pohjanmaa, Finnland

Album: Eight Headed Serpent

Spiellänge: 32:21 Minuten

Genre: Black Metal, Extreme Metal

Release: 28.05.2021

Label: Osmose Productions

Link: www.facebook.com/ImpaledNazareneOfficial

Bandmitglieder:

Gesang – Slutti666
Gitarre – Tomi UG Ullgren
Bassgitarre – Arc v 666
Schlagzeug – Repe Misanthrope

Tracklist:

  1. Goat Of Mendes
  2. Eight Headed Serpent
  3. Shock And Awe
  4. The Nonconformists
  5. Octagon Order
  6. Metastasizing And Changing Threat
  7. Debauchery And Decay
  8. Human Cesspool
  9. Apocalypse Pervertor
  10. Triumphant Return Of The Antichrist
  11. Unholy Necromancy
  12. Mutilation Of The Nazarene Whore
  13. Foucault Pendulum
  14. (Penis Et Circe’s (live) (Bonus Digipak))
  15. (The Horny and The Horned (live) (Bonus Digipak))

Am 28. Mai 2021 ist es so weit, viele Fans haben es ersehnt. Impaled Nazarene sind nach sieben Jahren mit einem neuen Longplayer zurück. Ihre rotzige Art von Black Metal / Extreme Metal zelebriert das finnische Quartett seit 1990 und weiß immer wieder zu überzeugen, ob es auf den Shows oder mit den Alben war. Impaled Nazarene waren immer magnetisierend und auch polarisierend und sind es nach wie vor. Das neue Werk trägt den sympathischen Namen Eight Headed Serpent und kann 13 brandneue Songs vorweisen, die es auf insgesamt 32 Minuten bringen. Und es ist auch das 13. Studioalbum der Jungs. Veröffentlicht wird die Scheibe, die es limitiert auch mit zwei Bonustracks (Penis Et Circe’s (live) (Bonus Digipack)) & (The Horny And The Horned (live) (Bonus Digipack)) gibt, über Osmose Productions.
Die Variationen sind vielfältig, reichen diese von normaler CD, über Digipack, Tape, Colored Vinyl bis hin zum digitalen Download. Einiges davon ist limitiert, also sollten Fans zugreifen.

Für den Fall, dass ihr in den letzten 30 Jahren unter einem Felsen gelebt habt: Impaled Nazarene wurden im November 1990 aus einem Feuer gehoben und haben sich seitdem als finnische Nuklearmetaltruppe etabliert. Ihre über 30-jährige Karriere hat nun 13 Studioalben, ein Livealbum, unzählige EPs und Hunderte von Konzerten rund um den Globus auf fünf Kontinenten hervorgebracht. Jetzt dürfte alles klar sein, oder?

31 Jahre nach Bandgründung verlieren Impaled Nazarene in keinem Song an Kompromisslosigkeit, an Boshaftigkeit oder gar an Lautstärke. Die Band hämmert sich so aggressiv und intensiv durch diese Platte, scheißt nach wie vor auf etwaige bestehende Trends, biedert sich in keiner Weise dem musikalischen Fein- oder Schöngeist an und macht letztendlich einfach das, was sie am besten kann. Höllisch blasphemischen, furchtbar ekligen, kompromisslosen und abartig infernalischen Lärm! Das war in der Vergangenheit das Aushängeschild der Finnen und das wird auch so bleiben. Ich stelle mir gerade die Energie vor, die durch diese Songs auf einem Konzert freigesetzt wird.

Bei Songtiteln wie Mutilation Of The Nazarene Whore oder Apokalypse Pervertor will mein Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht entweichen, denn auch dafür stehen Impaled Nazarene, bei aller Blasphemie schaffen es die vier immer wieder, sich und das große ganze Drumherum nicht ernstzunehmen und alles mit einem Augenzwinkern zu betrachten.

Musikalisch wird einfach wieder jeder Fan der Band fündig, denn die Scheibe ist durchweg auf dem Niveau, warum so viele Fans Impaled Nazarene lieben. Für mich fehlt der eine oder andere Überhit, aber so haben eben alle Songs die Chance, als Ganzes zu wirken. Und mit Foucault Pendulum macht der längste Titel auch den Abschluss, der für mich der Stärkste auf dieser Platte ist.

Eight Headed Serpent entstand im Revolver Studio in Finnland, Produzent war Asko Ahonen, das Mastering ist von Mika Jussila aus dem Finnvox Studio. Das Cover-Artwork stammt von Ritual von Nucleart Design.

Impaled Nazarene – Eight Headed Serpent
Fazit
Impaled Nazarene sind Kvlt, irgendwie auf ihre eigene Art und Weise, eine Band, die Energie transportiert. Diese Truppe hat in 31 Jahren Bandgeschichte nichts an ihrer sympathischen Abartigkeit verloren, und das beweist auch Eight Headed Serpent. In nicht einmal 33 Minuten werden hier 13 absolut kompromisslose Songs regelrecht runtergerotzt und hinterlassen dabei nichts außer einem ekelhaften Berg aus menschlichen Abgründen, bestehend aus Blut, Sperma, Eiter und Pisse (so würden es Sänger Mika den Mittelfinger hebend selbst formulieren).

Anspieltipps: The Nonconformists, Foucault Pendulum und Octagon Order
Dave S.
8.9
Leser Bewertung4 Bewertungen
7.3
8.9
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: