Memoriam: „To The End“ auf Platz 9 der offiziellen deutschen Charts

Onwards into battle, one more time..

Reaper Entertainment können mit Stolz bekanntgeben, dass das neue Meisterwerk der Old School-Death Metaller Memoriam, To The End sensationell auf Platz 9 der offiziellen deutschen Albumcharts eingestiegen ist. Dies ist das beste Chartergebnis für Memoriam in Deutschland!
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!!!

Die Band kommentiert:
Wir sind überglücklich mit der Nachricht, dass unser neues Album auf Platz 9 der deutschen Charts eingestiegen ist – es ist absolut unglaublich und ein Tribut an all die harte Arbeit, die die Jungs von Reaper Entertainment in die Veröffentlichung des Albums gesteckt haben.  Es ist die höchste Chartposition, die wir je erreicht haben und wir möchten uns bei all unseren deutschen Freunden, Fans und Anhängern bedanken, die uns auf dieser unglaublichen Reise unterstützt haben. Wir hoffen, euch alle bald zu sehen, wenn wir es endlich schaffen, einige Shows in Deutschland zu spielen. Vielen Dank für eure Unterstützung. Wir wissen es zu schätzen.

Frank Healy fügt hinzu:
Fucking Hell

Um diesen Erfolg gebührend zu Feiern, kündigt das Label weitere limitierte Editionen des Albums an.

 

Mehr zu To The End:
Es ist der Beginn einer neuen Ära – und der Auftakt einer neuen Trilogie von Alben.
To The End ist eine gewaltige Machtdemonstration, die alle Elemente der Vorgänger beeindruckend vereint und ein beängstigendes Bild von Krieg, Tod und Verderben zeichnet, an dessen Ende nichts als Asche und die Erkenntnis eines Meisterwerks bleibt. Abgerundet werden das grandiose Songwriting und die erstklassigen Aufnahmen durch die Produktion von Russ Russell (Napalm Death, Dimmu Borgir, At The Gates, Amorphis etc.) in den Parlour Studios, das charmant „down to earth“, aber wunderbar ausdifferenziert daherkommt, um jedem Detail auf To The End seinen verdienten Raum zu geben.

Das beeindruckende Artwork des Albums wurde erneut von Dan Seagrave (Benediction, Dismember, Hypocrisy, Suffocation, …) erstellt.

Memoriam sind:

  • Karl Willetts | Gesang  (ex-Bolt Thrower)
  • Frank Healy | Bass (ex-Benediction)
  • Spike T Smith | Schlagzeug (Sacrilege, Conflict, Killing Joke, The Damned)
  • Scott Fairfax  | Gitarre (As The World Dies, ex-Benediction live)

Zum Time For Metal Review:

Memoriam – To The End

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: