Metalheads4Pets: Metaller engagieren sich im Tierschutz

In diesen Zeiten, in denen man gefühlt nur noch von Corona, Konzertabsagen, Schließungen lieb gewonnener Locations und anderen Hiobsbotschaften liest, finde ich es um so schöner, mal was Positives berichten zu können.

Manchmal gibt’s echt lustige Zufälle… Für meinen eigentlichen Brötchengeber führe ich regelmäßig telefonische Beratungsgespräche durch. Während eines dieser Gespräche stellt sich heraus, dass meine Gesprächspartnerin und ich beide Mitglieder der Facebook-Gruppe Heavy Metal Fans sind (wie bestimmt auch viele von euch). Innerhalb dieser Gruppe haben sich ein paar Tierfreunde zusammengefunden und die Gruppe Metalheads4Pets ins Leben gerufen.

Auf der dazugehörenden Homepage heißt es:

„Wir sind Heavy Metal-Fans, die neben Ihrer Leidenschaft für die Musik auch ein großes Herz für Tiere haben. Wir nehmen selbst Tiere aus dem Tierschutz bei uns auf und unterstützen Tierschützerinnen, Tierschützer und Tierschutzvereine im In- und Ausland.

Zu diesem Zweck verkaufen und versteigern wir Dinge, die uns von Bands oder Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. Das können selbst gefertigte oder neuwertige Accessoires wie Hundedecken, Katzenkörbchen, Alltagsmasken etc. aber auch Tonträger (LPs, CDs) und Merchandise aus dem Rock- und Metalbereich sein. Eigentlich alles, was Leute für den guten Zweck kaufen oder ersteigern würden.

Dabei sind wir kein Verein, sondern Leute, die sich privat engagieren und dafür sorgen, dass das Geld genau dort ankommt, wo es gebraucht wird, ohne dass es für Verwaltungskosten oder Ähnliches verausgabt wird. Bitte unterstützt uns dabei mit Euren Sachspenden und Käufen.“

So was finde ich als Tierfreund ja immer großartig und daher auch einen Bericht wert. 😉

Weitere Informationen (falls ihr spenden oder euch anderweitig engagieren wollt) findet ihr auf der Homepage: https://metalheads4pets.de/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: