Miley Cyrus: Metallica-Coveralbum mit Unterstützung von Elton John und Chad Smith

Ein kruder Stilmix mit hochrangigen Namen

Auch wenn Kiss-Langzunge Gene Simmons in letzter Zeit Rockmusik für tot erklärt, scheint durch die Adern von Pop-Göre Miley Cyrus eine gehörige Portion Rock und gar Metal zu fließen, denn nicht erst seit gestern zeigt sie diese andere Seite von sich. So spielte sie beim britischen Glastonbury Festival 2019 schon Coversongs von Metallica, The Cranberries oder Blondie und auch auf ihrem letzten Album Plastic Hearts, welches im November 2020 erschien, war neben Billy Idol auch Rock-Ikone Joan Jett zu hören.

Für 2021 kündigte Cyrus „mehr fucking Music“ an und ganz offenbar nimmt das von ihr schon mehrfach angekündigte Metallica-Coveralbum nun tatsächlich Gestalt an. Wie sie in einem Radiointerview bei Capital FM verlauten ließ, hat sie den Corona-Lockdown genutzt, sich hochrangige Unterstützung für ihr Projekt ins Boot geholt und bereits an ersten Songs gefeilt. Wer Miley Cyrus bisherige Ausflüge in rockige Gefilde ohne Ohrenkrebs überstanden hat, darf sich nun auf Metallica-Songs in neuem, frischen Gewand freuen und auf den Red Hot Chili Peppers-Drummer Chad Smith und Sir Elton John, die dem Teenie-Star dabei unter die Arme greifen. So wird Elton John bei Nothing Else Matters ordentlich in die Tasten greifen.

Was noch fehlt, ist der Albumtitel, das Albumcover, die Tracklist und das Erscheinungsdatum, damit ihr gegebenenfalls vorher in Urlaub gehen könnt.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: