Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) in Weil: Der Abbau

Vorbildlicher Abbau des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS)

Nach dem vergangenen Wochenende mit Rittern, Heerlagern, Livemusik auf drei Bühnen und mehr als 140 Marktständen, war am Dienstagnachmittag dann dank vieler fleißiger Hände endlich der Abbau des MPS geschafft. Bei der Abnahme des nun blitzsauberen Veranstaltungsgeländes war Herr Remo Schamberger von der LGS-Gesellschaft voll des Lobes. Es gab absolut nichts zu bemängeln.

Das MPS freut sich nun auf die Saison 2020 und wird am ersten Juliwochenende wieder in den Dreiländergarten einziehen und dort einmal mehr seine phantastische mittelalterliche Erlebniswelt entstehen lassen.

Weitere Beiträge
Amaranthe: beenden Studioaufnahmen und kündigen neues Album für den 28. August 2020 an