Obituary: geben sich in Zeiten von Corona sehr optimistisch

Florida Deather hauen Headliner-Konzerte für unsere Breitengrade raus

Corona hat uns voll im Griff und ein Ende ist momentan noch nicht absehbar. Derzeit werden Konzerte und ganze Touren ja eher abgesagt und nicht neu bestätigt, dennoch geht jede Konzert-Bestätigung oder auch Nicht-Absage in diesen Tagen runter wie Öl. Kurzfristig neue Konzerttermine planen ist jedenfalls nicht ganz ungefährlich, denn die Wahrscheinlichkeit, diese Termine wieder absagen zu müssen, ist doch recht hoch und dann mit erheblichen Kosten für Band und Veranstalter verbunden. Die Florida Death Metaller Obituary geben sich dennoch optimistisch und veröffentlichen ein paar neue Headliner-Club-Konzerte in unseren Breitengraden. Würden diese nun irgendwann am Jahresende liegen, würde ich wohl lauthals Jabbadabbadoooo schreien, aber Termine im Juni 2020 sind dann vielleicht doch etwas sehr optimistisch. Niemand weiß, wie sich die aktuelle Corona-Situation weiter entwickelt und so wird aus dem lauten Jabbadabbadoooo erst mal nur ein leises zaghaftes Hurra. Ich vermute, zunächst kommt mal eine landesweite Ausgangssperre auf uns zu, da die Deutschen ja so wahnsinnig vernünftig mit der Situation umgehen und statt zu Hause zu bleiben, lieber hirnlose Corona-Partys feiern. Da man aber nie sicher sagen kann, was kommt, hier die Daten:
21.06.2020 – Karlsruhe, Substage
22.06.2020 – Frankfurt, Zoom
23.06.2020 – Dortmund, Junkyard
25.06.2020 – Nürnberg, Z-Bau
Weitere Beiträge
Bad Religion: teilen „Emancipation Of The Mind“