Orden Ogan: neues Album „Final Days“ auf Platz 3 der offiziellen deutschen Album-Charts

Trotz harter Konkurrenz (die gesamten Top 10 in KW 11 bestehen aus Neueinsteigern) haben sich Orden Ogan, die Power Metal Formation um Sänger Seeb Levermann, durchgesetzt und einen sensationellen
3. Platz in den offiziellen deutschen Album-Charts gesichert!

Müßig zu erwähnen: Dies ist das bisher beste Ergebnis für die Band.

Auch in der Schweiz (# 26), in Frankreich, den USA und einigen weiteren Ländern ist Final Days in die offiziellen Charts oder Rock / Metal-Charts eingestiegen; sowie in zahlreichen Ländern weltweit in die Itunes / Digital-Charts.

Vor Final Days standen die vier Singles Let The Fire Rain, In The Dawn Of The AI, Heart Of The Android und Inferno.

Gastauftritte von Brothers Of Metal-Sängerin Ylva Eriksson (im Song Alone In The Dark) und Gus G. (der ein Gitarrensolo für den Track Interstellar beigesteuert hat) runden das großartige Album ab.

„Großartige Melodien, fantastische Riffs sowie eingängige Texte zeichnen Final Days aus. Das neue Meisterwerk ist hervorragend arrangiert und sehr facettenreich, sodass mit jedem Hören noch etwas Neues entdeckt werden kann. Mastermind Sebastian „Seeb“ Levermann ist es mehr als gelungen, einen würdigen Nachfolger zum erfolgreichen Gunmen zu erschaffen.“ Das schreibt unser Redakteur Lars T. über Final Days, er hat dem Album 9,5 von 10 Punkten gegeben. Hier kommt ihr zu seinem Review.

Orden Ogan auf Tour:

Quelle: AFM Records

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: