Schwarz – Bunt – Grün – Umweltschutz auf dem Summer Breeze Open Air 2019

Sauberes Festival und Green Tickets für 2020

Auch auf dem Summer Breeze Open Air 2019 ist der Umweltschutz angekommen. So verlässt auch hier die überwiegende Mehrzahl der Camper seinen Campground aufgeräumt und sauber. Time For Metal geht natürlich auch bei diesem Festival mit einem grünen Beispiel voran und so haben wir, wie beim Wacken Open Air 2019 (Link: hier) wieder entsprechendes Fotomaterial auf Instagram geteilt 

Zum Artikel: https://www.instagram.com/p/B1TVRKbi-7x/  

Vereinzelt kommt es hier und da zu überfüllten Mülltonnen und schwupp steht dort eine neue Tonne bereit und gleich daneben eine weitere, in der man seinem Pfand auch hier wieder einen tieferen Sinn (als Spende) verleihen kann. Bei den großen Müllbehältern, die auf dem gesamten Gelände verteilt stehen, kann keiner behaupten, dass es noch einen Grund zur wilden Entsorgung gäbe. Und doch gibt es den einen oder anderen Unrat. Dieser wird fleißig von Helfern/innen aufgelesen und hat somit keine Chance mit dem Untergrund zu verschmelzen 

Bei der Einfahrt auf den Campground werden alle Autos auf Glasflaschen/Glasbehälter geprüft. Grund dafür: Auf dem Festivalgelände besteht absolutes Glasverbot! Wenn nicht gerade die Horde von Metallern das Gebiet besetzt, werden die Wiesen als Futterwiesen genutzt, Glasscherben können den Tieren massive Schäden zuführen. Bitte beachtet dies, wenn ihr eure Nudelsoße und Getränke fürs nächste SBOA 2020 auswählt.  

Für nächstes Jahr bietet der Veranstalter sogenannte Green Tickets an, heißt also mit Ruhe, Rücksichtnahme und ökologischem Grundgedanken inklusive Mülltrennung und –entsorgung. Hier werden keine Lärmquellen (beispielsweise Aggregate) geduldet, eine allgemeine Nachtruhe gilt von 1 Uhr bis 7 Uhr morgens. Eine Flächenreservierung für Gruppen ist ab Anfang 2020 möglich. Wichtig: Ist dieses Ticket für euch eine Option, dann entscheidet euch vor dem Kauf dafür. Die Änderung eines regulären Tickets in ein Green Ticket ist nachträglich nicht mehr möglich (außer für Club 666 Mitglieder).  

Danke an alle, die auch hier wieder mit gutem Beispiel vorangegangen sind. Bleibt sauber und macht mit, damit wir auch weiterhin so geile Festivals feiern können.

Weitere Beiträge
Corona-Pandemie: wir lassen Musiker, Bands, Clubs und Veranstalter zu Wort kommen