“Qualitätssprung“

Artist: Shrike

Herkunft: Deutschland

Album: Sieben

Spiellänge: 30:08 Minuten

Genre: Black Metal

Release: 11.04.2014

Label: Eigenproduktion

Link: http://www.facebook.com/shrike.band

Bandmitglieder:

Gesang – Uwe
Gitarre – Xaver
Gitarre – Jul
Bassgitarre – Fabi
Gesang, Schlagzeug – Moe

Tracklist:

  1. Kreise
  2. Kadaver
  3. Shrike
  4. Die Farben der Sehnsucht
  5. Grimassen
Cover

Cover

 

Shirke melden sich schon ein Jahr nach der Veröffentlichung von Hinab in die vertraute Fremdheit mit einem Nachfolger zurück, der auf vielen Ebenen überrascht.

Der Vorgänger zeichnete sich durch eine extrem niedrige Produktionsqualität aus, das Material an sich war aber gut, wenn auch nicht überragend. Mit – wie erwähnt – gerade mal einem Jahr Unterschied erwarte ich keine großen Sprünge, die ich dann aber doch serviert bekomme.

Auf nahezu allen Ebenen ist die Platte besser als der Vorgänger: Die fünf Lieder unterscheiden sich vor allem für das Genre stark, es gibt viele Ideen, die teilweise bis ins Bizarre gehen, aber frischen Wind mit sich bringen. Dadurch wirkt der Vorgänger im Vergleich zum aktuellen Album wie eine Demo.

Shrike - Sieben
Fazit: Shrike haben mit ihrem neuen Album einen Riesensprung gemacht, für den andere Bands ca. zehn Jahre brauchen. Das Resultat ist mehr als hörbar, wenn auch noch nicht perfekt. Die Betonung liegt dabei auf dem "noch": Ich bin gespannt, wie die Band 2015 klingen wird!

Anspieltipps: Shrike
Gordon E.8
8Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

204Followers
382Subscribers
Subscribe
16,341Posts