Sortout: schlagen mit ihrem neuen Album „Conquer From Within“ mitten im Herzen der Metalcore Szene ein

Wenige Wochen nach dem ersten fulminanten Weckruf mit der Single Illusions erschallt ab sofort ein donnerndes Arise. Sourtout. Overcome von den österreichischen Alpen über die weltweite Metalcore Fangemeinde hinweg. Sortout veröffentlichen mit Conquer From Within getreu ihrem Bandmotto ein gereiftes und schlagkräftiges neues Album über Dr. Music Records, das Metalcore Maniacs und Melodic Death Metal Fans gleichermaßen begeistert. Die zwölf abwechslungsreichen, von Daniel Thabet in den New Yorker Liquid Studios produzierten und von Grammy Gewinner Alan Douches (Dillinger Escape Plan, Every Time I Die, Mastodon, Baroness) perfekt gemasterten Songs, vereinen harte Gitarren-Riffs und Shouts zu einem abwechslungsreichen wie heftigen Metalcore Sound. Die fünf Musiker erschaffen besondere Klang-Momente, die auch live noch lange nachhallen. Die Einflüsse der Band sind dabei hörbar vielfältig und reichen von einfallsreichem Melodic Death Metal über Hardcore Intensität bis hin zu druckvollen Groove Metal Effekten. Wie treffend das hohe musikalische und lyrische Niveau von Conquer From Within ist, zeigt die druckvolle Single und deren von Markus Gmeiner und Karin Faltejsek spannend inszeniertes Musikvideo, das in kürzester Zeit bereits über 10.000 mal angesehen wurde: https://youtu.be/CGkK8EhhCxk

Sortout bereichern seit über zehn Jahren die Metalcore Szene und veröffentlichten bisher die EP Shadow Slave sowie 2016 das Debütalbum Burden Of Memories samt der Single und dem Musikvideo zu An Ember Awakes. Viele intensive Konzerte ließen sowohl ihre Fanschar als auch die Erfahrung wachsen. Im Anschluss an die Veröffentlichung des Debüts folgte eine große Europatour bei der Sortout von der Dorfkneipe bis hin zu Gigs mit internationalen Metal Größen wie Bullet For My Valentine, Amon Amarth, Trivium, Machine Head oder Caliban spielten. Nach einigen Besetzungswechseln besteht die Band heute aus Sänger und Gründungsmitglied Benjamin Herter, den beiden Gitarristen Michael Geuze und Aaron Schedler sowie Tieftöner Günter Meusburger wie auch Schlagzeuger André Hammerer. Sortout verstärken auf ihrem zweiten Album ihren Sound und haben ein spannendes und vehement kraftvolles Metalcore Album produziert, das nicht nur die Fans der Szene ab sofort mit voller Energie in seinen Bann zieht. Designer Pavel Kurbanov (Jinjer, King Atlas, Bells & Ravens) zeichnet sich für das kunstvolle Artwork des Albums verantwortlich.

Wer sich tiefer mit Sortout und dem für etliche Circle Pits und jede Menge Schweißperlen sorgenden neuen Album auseinandersetzen möchte, der sollte unter www.dr-music-promotion.de vorbeischauen und sich für News und weitere Konzerttermine schleunigst zur offiziellen Website www.sortout.org oder den Social Media Profilen unter www.facebook.com/sortout bzw. www.instagram.com/sortoutofficial begeben!

Weitere Beiträge
Chthonic: Taiwans Metaller veröffentlichen ersten Podcast „Metalhead Politics“