The Dark Circus: Otto Dix, Stoneman, Substaat, Kissin Black und Demoncast gemeinsam auf Tour

 

Der Zirkus ist in der Stadt!

Wer auf Schmuse-Pop steht, ist hier definitiv falsch. Das Festival THE DARK CIRCUS ist nur etwas

für eingefleischte Goth- und Metal-Freaks. Echte Dark-Bands spielen hier auf – mit düsteren,

synthetischen Klängen, brachialen Gitarren und tanzbaren, fetten Beats. Direkt vor Deiner Haustüre

schlagen wir die dunklen Zelte auf.

Die Schweizer Headliner und Dark-Rocker STONEMAN haben gerade mit ihrem Hitalbum

„Goldmarie“ die deutschen Alternative-Charts gestürmt: sind sie doch direkt von Null auf Platz 4

eingestiegen! Seither halten sie sich auf den Titelseiten und Posterbeilagen der internationalen Gothund

Metalpresse. Ihre wuchtige und prägnante Bühnenshow hat viel Druck und hypnotisiert die

Massen.

In Russland ist diese Band bereits eine Legende: Co-Headliner OTTO DIX aus St. Petersburg sind

Teil eines gothic-affinen Mainstreams; zu diesem Status haben es in Deutschland nur wenige Bands

(wie z. B. Unheilig) geschafft. Die Intensität der elektronischen Avant-Garde-Sounds unterstreicht

Frontmann Michael Draw mit seinem androgynen und extravaganten Style. Die Darkwaver OTTO DIX

haben zu ihrem 10jährigen Jubiläum soeben „Anima“, ihr neuntes (!) Album, veröffentlicht und hauen

eine deftige Show auf die Bühne.

Heiss auf die Bühne sind ebenfalls die Label-Kollegen von STONEMAN: SUBSTAAT. Terje Vangbo

(Vocals), Jarle Hansen (Synths) und Petter Norstrøm (Synths) sind die Mitglieder dieser

neugeschaffenen und auf den Wurzeln des EBM beruhenden norwegischen Band. Sie sind Verfechter

des alten EBM, bevorzugen analoge Synthesizer, Samples, unverzerrte Gesänge und alte Sounds.

Getourt wurde u.a. bereits mit Lacuna Coil und DE/Vision.

KISSIN BLACK aus der Schweiz releasen Ende Oktober Ihr Album „Heart Over Head“. Sie spielen

dunkle, akustische, rohe Sounds mit einem breiten Emotionsfächer. Manchmal spielen sie schnell und

rücksichtslos, zuweilen langsam und schwermutig. Liebe, Zuneigung, Licht und vor allem Musik – das

ist die Welt von KISSIN BLACK. Ihre Songs sind eingängig und überzeugend. Mit mit ihren

unterschiedlichen Stimmungen veredelt die Band aus der Leuchtenstadt inmitten von Nebel und

Berglandschaften ihren Sound. Mit zerbrechlichen Worten, einem Glas Rotwein und einer Flasche

Benzin.

DEMONCAST aus Tel Aviv spielen Industrial-Alternative-Rock und werden zwischen Marilyn Manson

und NIN angesiedelt. Ptyl, Ariel Aviad, Roi Illouz und Vadim Schuchmann liefern im DARK CIRCUS

gehörig ab.

Bei diesem Line-up können wir nur sagen: Hereinspaziert, hereinspaziert! Betreten der Manege auf

eigene Gefahr.

 

ROUTING:

We. 03.12. Berlin (GER) – Blackland

Th. 04.12. Flensburg (GER) – Roxy

Fr. 05.12. Zielona Góra (PL) – Rock Out Pub

Sa. 06.12. Eisleben (GER) – Wiesenhaus

Su 07.12. Leverkusen (GER) – Shadow

Mo. 08.12. Hamburg (GER) Kir Club

Tu. 09.12. Bratislava, (SK) – Randal Club

We. 10.12 Prag (CZ) – Nova Chmelnice

Th. 11.12. München (GER) – Garage

Fr. 12.12. Klagenfurt (AT) – Stereo                                                                             

Sa. 13.12 Blaubeuren (DE) – JUHA

Su. 14.12. Herisau (CH) – Pontem

 

Quelle: http://www.result-promotion.de

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: