Time For Metal präsentiert: Die besten Alben aller Zeiten

Drei Alben für eine einsame Insel

Meine Damen und Herren, liebe Metalhead-Gemeinde: Wir sprechen zu euch, um zu verkünden, dass wir uns einer schmerzhaften Prozedur unterzogen haben. Fast jedes Teammitglied von Time For Metal hat sich den Kopf zerbrochen und folgende Frage gestellt: Wie in Lemmys Namen soll ich mich auf drei Alben beschränken? Als Ergebnis präsentiert jeder Redakteur eine Liste: Die Top 3 All-Time-Favorites. Drei Alben für eine einsame Insel, sofern es dort Strom und WLAN gibt, um weiterhin seine Lieblingsmusik mit der Welt zu teilen. Denn zu jeder Platte gaben unsere Redakteure ihre persönliche Verbindung zum Besten. Zudem erfahrt ihr mehr über unseren Einstieg in die Welt der harten Klänge.

Die Spielregeln waren schnell klar:

  • Jede Band darf in den Top 3 nur einmal genannt werden.
  • Keine Livealben, EPs, Best-of oder dergleichen.
  • Jedes Genre zählt: Neben Metal natürlich auch Rock, Pop oder Kuriositäten.

In den nächsten Tagen und Wochen liefern wir euch das Beste vom Besten. Direkt aus unseren Herzen und Plattenregalen. Bis dahin: „Watch out, beware – Listen, take care.“

HIER geht’s zu den bisher veröffentlichen Top 3 unserer Redakteure.

Wer erfahren möchte, welche Alben Timo Rotten von Oceans bzw. Peter und Sandro von The Pighounds mit auf eine einsame Insel nehmen würden, der kann in den folgenden Interviews nachlesen:

Interview mit Timo Rotten von Oceans zur neuen EP „We Are Nøt Okay“

Interview mit dem Dortmunder Grunge-Duo The Pighounds zum neuen Album „Hilleboom“

 

Weitere Beiträge
Saint City Orchestra: Swiss Folk Punk Band veröffentlicht Hommage an die Helden des Alltags