Une Misère: enthüllen Teil 5 ihrer »Iceland: Beauty In Misery«-Dokumentation

Debütalbum »Sermon« überall erhältlich

Die isländische Abrissbirne Une Misère hat vergangenen Freitag ihr Debütalbum Sermon via Nuclear Blast Records auf den Markt gebracht. Des Weiteren hat sie kürzlich eine mehrteilige Dokumentation namens Iceland: Beauty In Misery gedreht, die die düstere Beziehung der Band zu ihrer malerischen Heimat, deren Besuch zu einem Muss für die Social Media-Influencer-Elite geworden ist, gedreht. Heute präsentieren Une Misère den fünften Teil jenes Films, in dem sie über die Liebe zu ihrer Musik sprechen und erzählen, wie sie diese auch außerhalb Islands verbreiten möchten. Seht euch den Clip hier an:

 

 

Schaut euch hier auch die vorherigen Folgen an:
Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=0zdyHd85KOA
Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=YoiljdNpPm8
Teil 3: https://www.youtube.com/watch?v=9gdceLaBJHI
Teil 4: https://www.youtube.com/watch?v=-OwUn7gp70k

Holt euch Sermon hier: http://nblast.de/UneMisereSermon

Hört euch ihre neuen Tracks in den NB-New Releases-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNewReleases / http://nblast.de/AppleMusicNewReleases

Mehr zu Sermon:
Damages Offizielles Musikvideo:

 

 

Sermon Offizielles Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=5Ox7sCuQftY
Failures Offizielles Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=CATUpV3hb8g
Grave Offizielles Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=AzbCEU1irU0

Sermon Tracklist:

01. Sin & Guilt
02. Sermon
03. Overlooked // Disregarded
04. Burdened // Suffering
05. Fallen Eyes
06. Beaten
07. Grave
08. Failures
09. Damages
10. Offering
11 Spiral
12. Voiceless

 

Als Produkt der Moderne lassen sich Une Misère musikalisch schwer einordnen. Mit unglaublicher Härte beschieden, bewegt sich die Band irgendwo in einem Spektrum zwischen Blackened Hardcore und aggressivem Metal.

Sermon wurde von Sky van Hoff (u.a. EmigrateRammstein) produziert und gemischt, Svante Forsbäck war für das Mastering des Albums verantwortlich. Um die Technik kümmerten sich Marco BayatiSky van Hoff sowie Marco Kollenz. Das dazugehörige Artwork wurde von Niklas Sundin (Dark Tranquillity) geschaffen.

 

Une Misère live:

06.11. IS Reykjavík – Iceland Airwaves
08.11. IS Reykjavík – Iceland Airwaves
14.12. IS Reykjavík – Iðnó

25 Years Darkest Hour – EU/UK-Jubiläumstour 2020
w/ Darkest Hour, Fallujah, Bloodlet, Lowest Creature
17.01. D Karlsruhe – Weiße Rose
18.01. B Antwerpen – Kavka
19.01. F Paris – Petit Bain
20.01. UK Manchester – Rebellion
21.01. UK London – The Underworld Camden
22.01. NL Den Bosch – Willem Twee
23.01. D Leipzig – Conne Island
24.01. D Hamburg – Logo
25.01. D Berlin – Bi Nuu
26.01. PL Warschau – Hydrozagadka
27.01. A Wien – Arena
28.01. CZ Prag – Futurum Music Bar
29.01. H Budapest – Dürer Kert
30.01. D München – Backstage
31.01. CH Aarau – KIFF
01.02. D Bochum – Matrix

 

11.04. D Leipzig – Impericon Festival
17.04. CH Zürich – Impericon Festival
18.04. D Oberhausen – Impericon Festival
19.04. D München – Impericon Festival

 

Une Misère sind:
Jón Már Ásbjörnsson | Gesang
Fannar Már Oddsson | Gitarre, Gesang
Gunnar Ingi Jones | Gitarre
Benjamín Bent Árnason | Schlagzeug
Þorsteinn Gunnar Friðriksson | Bass

Weitere Infos:
www.facebook.de/unemisere
www.instagram.com/unemisere
www.twitter.com/unemisere
www.nuclearblast.de/unemisere

Weitere Beiträge
Heart Of A Coward: neues Musikvideo zu Isolation vom neuen Album The Disconnect veröffentlicht