Wintermelodei 2019: das Festival geht am 07.12. in die dritte Runde

„Winter is coming!“ …und mit ihm erneut die lange und schwarze Nacht des diesjährigen Wintermelodei 2019!

Am 07.12.2019 findet zum dritten Mal in Münster das schwarzmetallische Wintermelodei statt!

Auf dem traditionsreichen Gelände der Sputnikhalle geben sich erneut sechs hochkarätige Black-Metal-Acts die Klinke in die Hand!

So besticht das diesjährige Line-Up durch Bands mit Seltenheitswert und Exklusivität.

Als Pioniere ihrer Zunft gelten Winterfylleth aus Großbritannien, die den diesjährigen Headliner geben werden. Stets ihrer Linie treu geblieben, bildet das Quartett aus Manchester eine der Speerspitzen des atmosphärischen Black Metals. Sicherlich ein Act und verdienter Headliner, den man hierzulande nicht alle Tage unter Clubbedingungen zu Gesicht bekommt.

Numenorean aus Kanada kommen im Rahmen der Adore Co-Headline Tour erstmals nach Europa und geben gemeinsam mit ihren Label-Kollegen von Gaerea (Portugal) auf dem WM`19 ihr Deutschlanddebüt. Zudem haben sie ihr brandneues Album Adore im Gepäck.

Mit dem folkig- experimentellen Black Metal Projekt Horn, angelten sich die Veranstalter von Schwarzlicht Konzerte zudem eine weitere sehenswerte Rarität aus den dunklen Gefilden des Black Metals.

Laster aus den Niederlanden, eine der wohl innovativsten Avantgardisten des Black Metals, spielen (auch mit neuem Album) erstmals diesseits des Rheins.

Die Kölner Beltez aus Deutschland ergänzen das diesjährige Line-Up und werden mit ihrer modernen Mischung aus finsterem USBM, 90er Skandinavien Black und ihrer ganz eigenen individuellen Note ein Nebel aus Intensität, Raserei und Atomsphäre erzeugen.

Spontan kamen nun noch die Münsteraner Neulinge von Äera hinzu, die am 06.12., also einen Tag zuvor, ihren Erstling Schein über The Crawling Chaos Records veröffentlichen und somit auf dem Wintermelodei sowohl ihr Livedebut als auch ihre Releaseshow geben werden.

Die Veranstalter heben die Qualität des letztjährigen Festivals noch einmal an, ohne an der Preisschraube zu drehen. Ganz im Gegenteil! Erstmals boten Schwarzlicht Konzerte vergünstigte, aber streng limitierte „Early-Bird Tickets“ an.

Diese Option wurde auch zugleich von den Besuchern gut angenommen. So sind bereits seit Monaten alle Early Bird Tickets vergriffen. Noch gibt es Karten zum Stückpreis von fairen 24 € inkl. Versand + Gebühren.

Unter folgendem Link könnt ihr euer Hardticket bestellen: www.wintermelodei.wordpress.com/tickets

Early-Bird Tickets (lim.): 19 € – Sold out!
Regular Tickets: 24 €
(Ticketpreis wie immer inkl. Versand und Gebühren!)

Alle weiteren Infos und News unter: www.facebook.com/schwarzlichtkonzerte oder https://wintermelodei.wordpress.com

Weitere Beiträge
Jean-Pascal Fournier: verhaftet wegen Mord an eigenem Vater