“Satan and Seventies“

Artist: Year Of The Goat

Herkunft: Norrköping, Sweden

Album: The Key And The Gate (EP)

Spiellänge: 16:27Minuten

Genre: Okkulter Metal

Release: 28.11.14

Label: Napalm Records

Link: www.yearofthegoat.se

Bandmitglieder:

Gesang – Thomas „Sabbathi“ Eriksson

Gitarre  – Marcus Lundberg

Gitarre – Thomas Sabbathi

Gitarre – Don Palmroos

Bassgitarre – Tobias Resch

Schlagzeug – Fredrik Hellerström

Tracklist:

  1. The Key And The Gate
  2. Mystic Mountains
  3. Non – Euclidean Calculus

Year Of The Goat CD Pic

Schon wieder eine okkulte Metalband? Schon wieder eine Band, die sich mit geistigem Dünnpfiff selber zukackt und dabei super evil ist? Klar, man muss sich auf die ollen 70er berufen, damit man umso doller ist, fertig ist das Image von Year Of The Goat, sozusagen Satan and Seventies. Dass die EP The Key And The Gate nebenbei bemerkt auch ziemlich gut ist darf natürlich nicht bestritten werden, zumal man sich damit fast drei Jahre Zeit gelassen hat, im Metal fast eine Ewigkeit. Wer den Epic – Doomer Griftegard nachtrauert (so wie ich) sei unbesorgt, denn Thomas „Sabbathi“ Eriksson vertritt weiterhin mit Year Of The Goat den künstlerisch anspruchsvollen Metal. Streng genommen sind auf der EP auch nur zwei Songs, da Non – Euclidean Calculus nur Geräuschkulisse ist , dennoch machen The Key And The Gate und Mystic Mountains ziemlich Laune, zumal sie ganz in der Tradition von den seeligen The Devils Blood stehen, die sozusagen den Startschuss für diese Art des „okkulten“ Metals gegeben haben.

 

Year Of The Goat - The Key And The Gate (EP)
Ob auf eine EP ein Instrumental drauf muss sei dahingestellt, ich finde die anderen beiden Songs dennoch überzeugend. Da EPs generell für mich interessant sind, kann man hier sicherlich bedenkenlos zugreifen. Okkulter Metal at its best.

Anspieltipps: The Key And The Gate und Mystic Mountains
Dominik B. 7.5
7.5Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0.0

Kommentare

Kommentare

130Followers
382Subscribers
Subscribe
14,944Posts