ZZ Top: „Goin‘ 50“ digital + 1CD Veröffentlichung heute, 3-CD & 5 LP-Set ab 16. August – Tour gestartet

Vollgepackt mit genug Hits, um die komplette Jukebox einer Autobahnkneipe zu bestücken, umfasst Goin‘ 50 die gesamte musikalische Karriere der Band, vom 1969er Debüt über ihren Multi-Platin-Zenit in den 1980ern bis zu den jüngsten Veröffentlichungen. Die neue Retrospektive beinhaltet einen Querschnitt durch alle 15 Studioalben, die Gitarrist Billy Gibbons, Drummer Frank Beard und Bassmann Dusty Hill seit 1970 aufgenommen haben. Zwei Bonustracks, Salt Lick und Miller’s Farm (eine Single mit ihrer B-Seite) wurden schon 1969 in der ZZ Top Originalbesetzung aufgenommen.

In diesem Jahr feiern ZZ Top 50 Jahre Bärte, Blues, heiße Schlitten und krachende Gitarren mit einer neuen Compilation im Texas-Format: 50 Songs, die dabei halfen, die „gute alte Band aus Texas“ zu den Rock and Roll Hall Of Fame-Standard-Mitgliedern zu machen, die sie im 21. Jahrhundert wurden.

Am 16. August veröffentlichen Warner Bros. Records die Compilation Goin‘ 50 sowohl als 3-CD als auch als 180 Gramm 5-LP–Box. Eine abgespeckte Einzel-CD-Version mit 18 Tracks mit abweichendem Cover sowie die Digital- und Streaming-Versionen erscheinen am 14. Juni.

Zudem starten ZZ Top ihre 50th Anniversary European Tour am 4. Juni, auf der sie auch nach Deutschland kommen werden. Am 16. August geht es dann mit einer großen USA-Tour weiter. Der Vorverkauf hat begonnen, die Deutschland-Termine findet Ihr weiter unten.

Disc 1 von GOIN‘ 50 konzentriert sich auf die unwiderstehlichen FM/UKW-Radio-Hits, die die erste Generation von ZZ Top-Fans während der 70er und 80er mit Songs wie La Grange, Tush, Cheap Sunglasses, I’m Bad, I’m Nationwide und Pearl Necklace anfixten.

Disc 2 kredenzt den steten Strom von Hits, den die Band zwischen 1983 und 1991 veröffentlichte und der sie zu internationalen Superstars machte. Darunter befinden sich sechs US-Top-40-Tracks: Gimme All Your Lovin‘, Legs, Sleeping Bag, Stages, Rough Boy und Velcro Fly.

Disc 3 schließt Goin‘ 50 dann mit einer Auswahl von Songs, die zwischen 1992 und 2016 aufgenommen wurden und die Band wieder näher an ihren Blueswurzeln zeigt, die ihnen frische Inspiration für Songs wie Pincushion, What’s Up With That, Rhythmee und I Gotsta Get Paid lieferten. Die letzten beiden Tracks im Set – Live-Versionen von Waitin‘ For The Bus und Jesus Just Left Chicago – stammen vom jüngsten Album Live Hits From Around The World (2016).

ZZ Top – Goin’ 50 / VÖ 16.08.19
3CD/5LP Track Listing

Disc One

  1. La Grange
  2. Beer Drinkers & Hell Raisers
  3. Tush
  4. Salt Lick
  5. Miller’s Farm
  6. (Somebody Else Been) Shaking Your Tree
  7. Francine
  8. Heard It On The X
  9. It’s Only Love
  10. Arrested For Driving While Blind
  11. Enjoy And Get It On
  12. I Thank You
  13. Cheap Sunglasses
  14. I’m Bad, I’m Nationwide
  15. Leila
  16. Tube Snake Boogie
  17. Pearl Necklace

Disc Two

  1. Gimme All Your Lovin‘
  2. Got Me Under Pressure
  3. Sharp Dressed Man
  4. TV Dinners
  5. Legs
  6. Sleeping Bag
  7. Can’t Stop Rockin’
  8. Stages
  9. Rough Boy
  10. Delirious
  11. Woke Up With Wood
  12. Velcro Fly
  13. Doubleback
  14. Concrete And Steel
  15. My Head’s In Mississippi
  16. Give It Up
  17. Decision Or Collision

Disc Three

  1. Viva Las Vegas
  2. Gun Love
  3. Pincushion
  4. Breakaway
  5. Girl In A T-Shirt
  6. Fuzzbox Voodoo
  7. She’s Just Killing Me
  8. What’s Up With That
  9. Bang Bang
  10. Rhythmeen
  11. Fearless Boogie
  12. 36-22-36
  13. Piece
  14. I Gotsta Get Paid
  15. Waitin’ For The Bus (Live)
  16. Jesus Just Left Chicago (Live)

ZZ Top – Goin’ 50 / VÖ 14.06.2019
1-CD Track Listing

  1. La Grange
  2. Sharp Dressed Man
  3. Gimme All Your Lovin’
  4. Tush
  5. Cheap Sunglasses
  6. I’m Bad, I’m Nationwide
  7. Legs
  8. Got Me Under Pressure
  9. Rough Boy
  10. Sleeping Bag
  11. Velcro Fly
  12. Doubleback
  13. Viva Las Vegas
  14. Pincushion
  15. What’s Up With That
  16. Fearless Boogie
  17. Piece
  18. I Gotsta Get Paid

Die 50th Anniversary Tour startete bei uns am 11.06. in Berlin und läuft noch bis Anfang Juli

ZZ Top – 50th Anniversary Tour Dates Deutschland

15. Juni           Halle (Saale) – Peissnitz Insel
17. Juni           Hamburg – Barclaycard Arena
26. Juni           Bietigheim – Viadukt
28. Juni           Nürnberg – Frankenhalle
29. Juni           Linz (Ö)  – Castle Clam
01. Juli            München – Olympiahalle
09. Juli            Köln – Tanzbrunnen

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Sabaton: veröffentlichen fünften Albumtrailer