70000 Tons Of Metal 2015 vom 22.01.2015 bis 26.01.2015 (Vorbericht)

“70000 Tons Of Metal 2015 vom 22.01.2015 bis 26.01.2014 (Vorbericht)“

Festivalname: 70000 Tons Of Metal 2015

Bands: 1349, Alestorm, Amorphis, Annihilator, Apocalyptica, Arch Enemy, Artillery, Behemoth, Blind Guardian, Cannibal Corpse, Crucified Barbara, D.A.D, Destruction, Einherjer, Ensiferum, Equilibrium, God Dethroned, Grave Digger, Heathen, In Extremo, Kataklysm, Korpiklaani, Lake Of Tears, Michael Schenker´s Temple Of Rock, Municipal Waste, Napalm Death, Origin, Pretty Maids, Primal Fear, Refuge, Tank, Therion, Threshold, Triosphere, Trollfest, Venom und Xentrix

Ort: Abfahrt und Ankunft Miami (USA)

Datum: 22.01.2015 – 26.01.2015

Kosten: ab 666 Dollar ohne Anreise pro Person

Genre: Metal, Rock

Tickets unter: http://70000tons.com/booking/

Link: http://70000tons.com

70000 Tons Of  Metal Banner

In nicht einmal mehr einem Monat sticht die Mutter der Metal Cruises wieder in See. Als das Original und Betreiber der Idee, ein Metal Festival auf hoher See zu veranstalten, steht das 70000 Tons Of Metal mit seinem Namen. Neben Tonnen weißem verschraubten Stahls, der das Kreuzfahrtschiff zusammenhält, gibt es für alle Metalheads die Crème de la Crème der Szene auf die Ohren. Wer also gemütlich das Bullauge seiner Kajüte öffnet, darf sich nicht wundern, wenn laute Klänge in Form von Behemoth, Venom, In Extremo oder Amorphis übers Deck schallen. Wer noch kurzentschlossen die Reise nach Miami und somit die Reise zum 70000 Tons Of Metal starten möchte, sollte sich beeilen: Es gibt tatsächlich noch Restkarten, jedoch befinden sich diese allesamt im Höchstpreis-Sektor.

Neben den genannten Bands spielen natürlich weitere Gruppen – mittlerweile hat der Veranstalter 39 Bands bestätigt. An sich nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass noch 21 Bands fehlen und die Reise in vier Wochen startet. Es dürften also noch diverse Überraschungen aus dem Hut gezaubert werden. Highlights seht ihr bei den oben aufgeführten Bands satt, Filler sind kaum zu finden.

Was die Kreuzfahrt noch auszeichnet ist das Feeling von Miami, die Reise durch die warme Luft des Golfstroms und spannende Landgänge. Nächte unter Deck im Mondschein bei leise plätscherndem Wasser werden nur durch beherztes Greifen in die Saiten der Stromgitarren zerrissen. Ob die Pretty Maids, Blind Guardian oder die Stammgäste von Cannibale Corpse: Alle Musiker wissen die Gegebenheiten zu schätzen. Wer bereits auf dem Event gewesen ist oder Karten für die Auflage 2015 besitzt, weiß wovon ich spreche, alle anderen können mit dem nötigen Kleingeld noch eine Koje in der letzten Sekunde buchen!

Weitere Beiträge
Dark Tranquillity – Moment In Concert am 21.11.2020 als Livestream aus Göteborg