Agony Face – CLX Stormy Quibblings

“Salzstreuer“

Artist: Agony Face

Herkunft: Mailand, Italien

Album: CLX Stormy Quibblings

Spiellänge: 43:41 Minuten

Genre: Technical Death Metal

Release: 18.11.2013

Label: My Kingdom Music

Link: https://www.facebook.com/agony.face/info

Bandmitglieder:

Gesang – Davide Guarinoni
Gitarre – Riccardo Ricotti
Gitarre – Alessandro Uberti
Bass – Mirko Montrasio
Schlagzeug – Alesandro Bassi

Tracklist:

  1. XVI – The Sublimation
  2. XVIII – Into The Keyhole
  3. XIV – Ice, Smoke and Horses
  4. XV – What? Chimera!
  5. CLX – Quibblings
  6. XI – Sophisticated Telescopes
  7. XVII – Golden Waterfalls Part IX
  8. XVII – Golden Waterfalls Part VI
  9. XII – To (T)rust The T(rust)

Agony Face - CLX Stormy Quibblings

Die Salzhändler Agony Face sind in kürzester Zeit die zweite Band, die mich schon mit dem Blick auf die CD geködert hat. Das Cover ist genial, aber der Blick auf die Liednamen lässt die „What The Fuck“-Fragezeichen aus den Kopf herausschießen, um mal ein wenig Jugend in meine Sprache zu implementieren. Wobei…“implementieren“ macht den Versuch natürlich wieder sofort kaputt. Vielleicht „reinzuswaggen“? Keine Ahnung.

Wem das gerade zu wirsch war, sollte einen großen Bogen um die Band machen. Denn die Band bewegt sich auf einem ebenso wirren Niveau. Ich habe keine Ahnung, was aus den Golden Waterfall Parts I-V und VII-VIII geworden ist, aber auf der Platte sind sie nicht zu finden. Auch die Logik, mit welcher die Lieder nummeriert worden sind, erschließt sich mir nicht.

Dafür erschließt sich mir die Musik: Ich muss sehr häufig an Psyopus denken, allerdings in einer sehr genießbaren Variante. Hier gibt es coole Melodien, man verzichtet auf das fiese Gefiepe der genannten Band und zeigt, dass man auch trotz eines fast schon perversen Verständnisses von Musik und Technik mehr als nur interessante Lieder kreieren kann.

Fazit: Kurz vor Ende des Jahres 2013 fetzen vor allem die technischen Bands durch meine Lautsprecher. Neben Whorion ist Agony Face die zweite unerwartete Entdeckung auf dem Gebiet technisch anspruchsvoller Musik. Wer kein Bock mehr auf Standardakkorde hat, ist bei dieser Band mehr als nur richtig!

Anspieltipps: Ice, Smoke And Horses und What? Chimera!
Gordon E.
9.5
9.5
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: