Axecuter – Metal Is Invincible

“Das Cover des Jahres“

Artist: Axecuter

Herkunft: Brasilien

Album: Metal Is Invincible

Spiellänge: 48:10 Minuten

Genre: Heavy/Speed/Thrash Metal

Release: 01.05.2013

Label: Inferno Records

Link: https://www.facebook.com/axecuter

Bandmitglieder:

Gesang, GItarre – Danmented
Bass – T-Basstard
Schlagzeug – Baphometal

Tracklist:

  1. Metal Is Invincible
  2. Too Heavy To Load
  3. Feed The Beast
  4. No God, No Devil (Worship Metal!)
  5. Bangers Prevail
  6. Destructive Blitzkrieg
  7. Keep On Sinning
  8. The Fires Of Krakatoa
  9. Heay Metal To The World (Manilla Road Cover)

Axecuter - Metal Is Invincible

Eins vorweg: Diese CD wird sich sicherlich allein schon wegen des Covers ein paar Mal mehr verkaufen als einige andere CDs. Und das mit was? Richtig! Mit Recht. Das ist seit Langem eines der besten Cover, die ich gesehen habe und kann auf verschiedene Weisen interpretiert werden. Das hätte ich der Truppe auf den ersten, oberflächlichen Blick gar nicht zugetraut!

Denn es deutet alles zuerst auf eine eher oberflächlich agierende Band hin. Der Name ist ein ausgelutschtes Klischee, der Albumname lässt Schlimmes erahnen und auch die Liednamen erhärten diese Vorverurteilung.

Doch ganz so schlimm kommt es dann nicht, das Material klingt, wie schon bei der Genrebeschreibung gesagt, nach einer Kombination aus Heavy und Thrash Metal der 80er Jahre. Dabei muss ich stellenweise ans alte Kreator denken, manchmal auch an neuere Darkthrone.

Fazit: Die Brasilianer schaffen es - trotz 1000 Mal gehörter Riffs und der Bedienung vieler Klischees - ein solides Werk abzuliefern, das vor allem durch die gute Kombination der vorherrschenden Stile aus den 80er Jahren lebt. Nostalgikern und Ewiggestrigen dürfte das Werk durchaus gefallen! Anspieltipps: Keep On Sinning, Too Heavy To Load
Gordon E.
6.5
Leserwertung0 Bewertungen
0
6.5
Weitere Beiträge
Hammerschmitt – Dr. Evil