Bauhaus Live Revival Edition II am 25.10.2019 im Jugendzentrum Bauhaus in Troisdorf (Vorbericht)

Das Kultevent kommt als Revival Edition zurück und feiert bereits seine zweite Revival Ausgabe

Eventname: Bauhaus Live (Revival Edition II)

Bands: Absinth, Coldspot, Depraved Entity

Ort: Jugendzentrum Bauhaus, Pfarrer-Kenntemich-Platz 29, 53840 Troisdorf

Datum: 25.10.2019

Kosten: 5 € AK

Genre: Thrash Metal, Thrash / Death Metal, Heavy Metal, Thrash Punk

Besucher: 150

Veranstalter: Taktart http://taktart-con.de/

Link: https://www.facebook.com/events/790227371378964/

Nach dem erfolgreichen Start der Bauhaus Live Revival-Serie im letzten Monat in Troisdorf folgt am 25.10.2019 bereits der zweite Streich. Wiederum werden drei hochwertige Acts der lokalen Underground-Szene im Jugendzentrum Bauhaus auftrumpfen. Dieses Mal gibt es jedoch noch was Besonderes zu verkünden, denn die Veranstaltung ist zugleich die Releaseparty des ersten Longplayers der Band Absinth.

Absinth (Thrash Punk / Bornheim)
Jung, wild und kreativ. Das sind Absinth, die vierköpfige Thrash Metal Band aus Bornheim. 2015 gegründet, haben sie sich genügend Zeit gelassen, um uns nun ihr erstes Album zu präsentieren. Das selbst betitelte Album wird also an diesem Abend das Licht der Welt erblicken und kann für schlappe 10 Euro direkt mitgenommen werden. Betörend wie das gleichnamige Gesöff werden euch Absinth die Birne einreißen. Dass dem einen oder anderem Fan nach dem Genuss von Absinth im Anschluss ein Ohr fehlt, wollen wir nicht hoffen. Auf jeden Fall werden Absinth euch zum bangen bringen. Ob Absinth die Lieblingsband von Vincent Van Gogh wären, kann nicht eindeutig beantwortet werden.

Coldspot (Thrash Death Metal / Bonn)
Coldspot in eine bestimmte Schublade oder in ein bestimmtes Genre einzuordnen wäre sehr schwierig. Sie machen ihren eigenen Sound und bedienen sich verschiedener Stilmittel des harten Metals. Thrash Metal, Death Metal und Core sind die Grundsubstanz ihrer explosiven Mischung. Growls sind genauso wie Clean Vocals zu vernehmen. Sie scheuen sich auch nicht, neben englischen Texten sich der deutschen Sprache zu bedienen. Das Ergebnis ihrer Genrecollagen ist ein Sound zwischen modernen Thrash und Death Metal.

Depraved Entity (Heavy Metal / Hagen)
Mögt ihr den ursprünglichen Heavy Metal der Achtziger? Depraved Entity aus Hagen haben sich zum Ziel gesetzt, den ursprünglichen Metal der Achtziger in den 2010er wieder zurück auf die Bühnen zu bringen. Ein großes Vorhaben der Band, die erst seit zwei Jahren unterwegs ist und schon ein Line-Up Wechsel hinter sich hat. Bei der Bauhaus Revival Edition II werden sie beweisen, dass ihnen der Achtziger Metal genau so nahe ist, wie der Arsch der Hose. So, rock on!

Leute, macht es so, wie bei der ersten Revival Edition und lasst euch diesen kultigen Underground Metal Abend in der zweiten Revival Edition in Troisdorf nicht entgehen. Wer nicht da ist, den bestraft das Leben und der verpasst einen geilen CD-Release Abend. Das Bier gibt es übrigens für 1,50 Euro. Da darf man auch ruhig Durst haben!

Weitere Beiträge
Brit Floyd, Pink Floyd Tribute Band – 40 Years Of The Wall Tour 2019, Flensburg, Deutsches Haus, am 15.10.2019