Blob – Schrecken Ohne Namen

Zurück in eine Zeit, in der das Gruseln entstanden ist

Filmtitel: Blob – Schrecken Ohne Namen

Sprachen: Deutsch

Untertitel: Deutsch, Englisch

Laufzeit: ca. 83 Minuten

Genre: Horror, Science-Fiction

Release: 18.10.2019

Regie: Yeaworth, Irvin S. Jr.

Link: http://www.capelight.de/blob-schrecken-ohne-namen

Produktion: Capelight Pictures

Schauspieler:

Steve McQueen –Steve Andrews
Aneta Corsaut – Jane Martin
Earl Rowe – Lt. Dave
Olin Howland – alter Mann
Alden „Stephen“ Chase – Dr. T. Hallen
John Benson – Sgt. Jim Bert
George Karas – Officer Ritchie
Lee Paton – Kate, die Krankenschwester
Elbert Smith – Henry Martin
Vincent Barbi – George, Besitzer des Cafés

Capelight Pictures haben ihren Praktikanten ins Archiv geschickt, um alte Schinken abzustauben – dabei dürfte der junge Filminteressierte wohl über Blob – Schrecken Ohne Namen gefallen sein. Spaß beiseite: Passend zum 61. Geburtstag gibt es die Story als limitierte Blu-ray Version im VHS-Design. Die US-amerikanische Science-Fiction Produktion besitzt einen old school Horrorkern und stammt aus dem Jahr 1958. In der Hauptrolle ist Steve McQueen, den einige von euch kennen dürften. Blob – Schrecken Ohne Namen ist von Experten zum Grusel-Klassiker ernannt worden und gehörte zum vorsichtigen Vorstoß, härtere Streifen über die schwarz-weiße Mattscheibe zu schicken. Die 83 Minuten werden durch weiteres Bonusmaterial aufgewertet. Es gibt Audiokommentare vom Produzenten, Filmhistoriker und Schauspielern. Original Trailer und eine Super-8-Fassung.

Die Story von Blob – Schrecken Ohne Namen:

In einer kleinen Stadt in Pennsylvania genießen Steve und Jane eine romantische Nacht unter einem Himmel voller Sternschnuppen. Als sie beobachten, wie ein Meteorit auf der Erde einschlägt, wollen sie sich den Himmelskörper aus der Nähe ansehen. Sie ahnen nicht, dass der Kern des Meteoriten aus einer alles verschlingenden, gallertartigen Masse besteht. Noch bevor das Paar den Krater erreicht, hat der Schrecken ohne Namen bereits sein erstes Opfer gefunden…

Blob – Schrecken Ohne Namen
Fazit
Wir brauchen uns nichts vormachen, Käufer von Blob - Schrecken Ohne Namen wissen, was sie da tun. Selbst meine Eltern haben ein jüngeres Baujahr als Blob, da darf man wohl wirklich von einem Oldie sprechen. Klassiker sind nicht immer nur die ganz großen Filme, sondern auch eben Aufnahmen wie diese, die erst Größeres möglich machten. Die Aufmachung im VHS-Design finde ich persönlich eine witzige Idee, die gerade neben Mediabooks bei Fans gut ankommt. Für meinen Geschmack nimmt zwar so eine Retro-VHS viel Platz im Regal ein, hat aber auch einen ganz eigenen Charme. Der Inhalt als Blu-ray bringt Bild- und Tonqualität, in der dieser alte Haudegen wohl noch nie ausgestrahlt wurden. Einziges Manko: Die Zielgruppe dürfte relativ klein sein. Dafür ist der Spaß limitiert und Interessierte sollten nicht ewig warten. Noch gibt es Exemplare, die ihr euren Liebsten in wenigen Tagen unter die Tanne legen könnt.
Rene W.
8.2
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
Pro
Contra
8.2
Punkte
Weitere Beiträge
Jason Aldean – 9