Blutengel: entern erneut die deutschen Album Charts

Out Of Line Music geben freudig bekannt, dass das Cover-Album von Blutengel, Fountain Of Destiny, auf Platz 14 in die offiziellen deutschen Albumcharts eingestiegen ist.

Herzlichen Glückwunsch an die Band Blutengel: Chris Pohl und Ulrike Goldmann!

Chris sagt: „Es sind nicht mal unsere eigenen Songs, sondern nur unsere Verbeugung vor den unsterblichen Klassikern der 80er-Jahre. Trotzdem oder gerade deshalb habt ihr uns auf Platz 14 der deutschen Charts katapultiert. Krass! Vielen Dank an die besten Fans der Welt!!!“

Vielen Dank an alle, die das ermöglicht haben.

Fountain Of Destiny könnt ihr hier streamen oder bestellen: https://blutengel.lnk.to/FountainOfDestiny

Schaut euch das aktuelle Blutengel-Video Forever Young hier nochmals an

Blutengel widmeten sich erneut den Achtzigerjahren auf dem Cover-Album Fountain Of Destiny und präsentieren zehn kultige Songs aus diesem musikalisch prägenden Jahrzehnt in einem ganz eigenen Gewand. Blutengel gelingt dabei der imposante Spagat, respektvoll die ursprüngliche Essenz des Stücks beizubehalten und dabei jedem Track eine ganz eigene Note zu verleihen. Darüber hinaus kommen noch zwei brandneue Blutengel-Songs als Bonustracks dazu, die sich vollendet in das neue Album Fountain Of Destiny einfügen. Sei es nun das emotionale Forever Young, das bereits im Original herrlich abgedrehte Dr. Mabuse oder das dystopische Down In The Park – in jedem der Cover-Versionen auf dem neuen Blutengel Album Fountain Of Destiny steckt Herzblut, das mit fachlichem Können und natürlichem Gespür für den richtigen Sound einen Hochgenuss für die Ohren und die Seele bietet.

Photo Credit: Chris Pohl by Annie Bertram

Die Coversongs wurden handverlesen von Chris und Ulrike Goldmann und sind jene Tracks, „die mir aus heutiger Sicht nicht von dieser Welt zu sein schienen“, erklärt Chris mit diesem gewissen Funkeln in den Augen, das man nur beim Hören von Achtzigerjahre-Musik bekommt. Dass aus Fountain Of Destiny nun doch ein richtiges Blutengel-Album werden konnte, welches anfangs als EP/Mini-Album angekündigt war, ist der Entschlossenheit des Labels, Out Of Line Music, sowie den Künstlern selbst zu verdanken. „Wir hatten Ende des Jahres leider sehr wenige Freigaben… zusammen mit dem Label entschlossen wir uns, noch etwas zu warten und den Urhebern noch mal eine Runde auf den Sack zu gehen“, informiert Chris. Und das hat sich gelohnt! Denn wie Chris Pohl bestätigt, „sind es somit 10 Nummern und mit meinen beiden Blutengel-eigenen Songs dann sogar 12 Songs – absolut ausreichend für ein Album :-). Manchmal zahlt sich Geduld eben aus!“.

Fountain Of Destiny Tracklist:
1. The Wild Boys
2. Forever Young
3. Hymn
4. Down In The Park
5. Alone
6. Silent Running
7. Nobody´S Diary
8. Dr. Mabuse
9. The Sun Always Shines On TV (Blutengel Version)
10. Ship Of Fools
Bonustracks:
Unsere Zeit
Journey To The Edge Of The Night (Instrumental)

Blutengel online:
https://www.facebook.com/BlutengelOfficial
https://www.instagram.com/blutengel_official_chrispohl
http://www.blutengel.de

Quelle: Out Of Line Music

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: