Blutengel: kommen am 21. April ins Docks

Dass man auch mit der dunklen Seite des Lebens überaus erfolgreich sein kann, beweisen Chris Pohl und seine Band Blutengel seit Langem. 1999 zunächst als reines Dark-Electro-Projekt gegründet, verschrieben sich die Berliner schnell einer überaus eingängigen Mischung aus Dance, Pop und mystischen Gothic-Elementen, begleitet von aufwändigen, multimedialen Präsentationen und gigantischen Live-Performances, mit Tänzerinnen, Feuershow, Licht- und Videokunst. Mit ihrem zweiten Album „Seelenschmerz“ veröffentlichte die Band nicht nur eines der erfolgreichsten Szenealben aller Zeiten, sondern wurde auch eine feste Größe in der deutschen Mainstream-Musiklandschaft. International ist die Gruppe ein gefragter Act, mit Fanclubs in aller Herren Länder und Verkaufszahlen, die so manchen deutschen Mainstream-Liebling vor Neid erblassen lassen dürften. Um nur eine Auswahl an jüngeren Karriere-Highlights zu nennen: 2012 spielten Blutengel auf dem ersten „Gothic Meets Klassik“ Festival mit einem kompletten Symphonie-Orchester eine Auswahl ihrer besten Stücke in komplett neu arrangierten, neo-klassischen Versionen. 2013 folgten ausgewählte Shows mit einem Kammerorchester, im Februar 2014 erschien das passende Studioalbum, „Black Symphonies“, mit Orchesterversionen ausgesuchter Blutengel Stücke. 2015 folgte mit „Save Us“ das nächste Studioalbum der Band, welches, wie sein Vorgänger, „Monument“, sogleich auf Platz vier der deutschen Charts einstieg. Die fast durchweg ausverkaufte Tour zum Album präsentierte Blutengel mit großem Ensemble und komplett neuer Video- und Performance – Show. Im Juli 2016 veranstaltete die Band ihr erstes, eigenes und restlos ausverkauftes Open-Air-Event vor der malerischen Kulisse des Wasserschlosses Klaffenbach in Chemnitz. Jetzt geht die Chronik weiter: Die neue Blutengel Single „Complete“, welche Anfang Dezember erscheint, zeigt die wohl konsequenteste Weiterentwicklung im bisherigen Schaffen der Band. Die Gruppe hat ein dunkles Juwel der elektronischen Pop-Musik geschaffen, das schon mächtig Appetit auf das im Frühjahr 2017 erscheinende Album „Leitbild“ macht. Blutengel sind ein Phänomen, das man selbst erleben muss, um es wirklich zu erfassen, denn nur wenige Bands vermögen es, auf Anhieb so eine intensive Stimmung zu erzeugen und mitzureißen. Am 21. April spielen die Berliner im Hamburger Docks.

Tickets gibt es für 28,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: