Century Media Records: Iced Earth und Demons & Wizards von Artist-Page des Labels entfernt

Zieht das Musiklabel wegen Schaffers Handeln die Reißleine?

Wie wir bereits mehrfach berichteten, war der Iced Earth Gitarrist Jon Schaffer am 6. Januar unter den radikalen Trump-Anhängern, die das US-Kapitol in Washington gestürmt haben. Schaffer wurde dabei fotografiert und wurde seitdem von der Polizei gesucht und vom Federal Bureau of Investigations (FBI) sogar auf der Most Wanted-Liste geführt. Am vergangenen Sonntag hat er sich in Indianapolis gestellt und wurde vom FBI verhaftet. Insgesamt werden ihm sechs Straftaten vorgeworfen, für die er sich verantworten muss. Seine Bandkollegen bei Iced Earth sowie Blind Guardian haben sich mittlerweile von der Gewalt distanziert, äußerten sich jedoch bisher noch nicht, ob es für sie noch eine Zukunft mit Schaffer gibt.

Einen klaren Schnitt hat dagegen jetzt ganz offenbar das langjährige Label von Iced Earth und Demons & Wizards vollzogen, denn beide Bands wurden von der Century Media-Artist-Page (https://www.centurymedia.com/artists.aspx) des Dortmunder Musiklabels genommen, was ja letztendlich wohl nur bedeuten kann, dass man nach den Vorfällen vom 6. Januar keine Grundlage für eine gemeinsame Zusammenarbeit mehr sieht. Ist das nun das endgültige Aus für Iced Earth und das Kürsch/Schaffer-Projekt Demons & Wizards? Ein offizielles Statement von Century Media liegt bisher nicht vor.

Weitere Beiträge
Traitors To The Crown: Neue Single „Ascension“ erscheint am 12.03.2021