Enemy

“Surreal, spannend und sehr verstrickt!“

Filmtitel: Enemy

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch

Laufzeit: 87 Minuten

Genre: Psychothriller

Release: 10.10.2014

Regie: Denis Villeneuve

Link: http://www.capelight.de/enemy

Produktion: Capelight Pictures

Schauspieler:

Adam Bell / Anthony Claire – Jake Gyllenhaal
Mary – Mélanie Laurent
Adams Mutter – Isabella Rossellini
Helen – Sarah Gadon
Lehrer – Joshua Peace
Anthonys Portier – Tim Post
Wachmann – Kedar Brown
Verkäufer im Videoladen – Darryl Din

Enemy Poster Film Cover

 

Der Geschichtsprofessor Adam (Jake Gyllenhaal) vegetiert durch seinen Alltag. Seine Beziehung ist eingeschlafen und auch sein Job scheint für ihn keine Herausforderung. Als er gerade beginnt abzudriften, entdeckt er in einem Film den Schauspieler Anthony (Jake Gyllenhaal), der ihm bis aufs Haar gleicht. Verstört, aber auch fasziniert von dieser Entdeckung, beschließt er, seinen Doppelgänger aufzuspüren. Nach der Kontaktaufnahme mit Anthony, bei der er dessen Frau (Sarah Gadon) näherkommt, beginnen die Grenzen der beiden Personen immer mehr zu verschmelzen. Die Ereignisse überschneiden sich von nun an im Sekundentakt, aus Neugier entwickelt sich eine teils feindliche Stimmung, bei denen die beiden gleich aussehenden Männer immer weniger zwischen dem eigenen Verlangen unterscheiden können.

 

Fazit: Sehr skurril ist bei Enemy der Anfang, immer wieder stehen sexuelle Handlungen im Raum, die einen wichtigen Bestandteil des Filmes bilden. Der Psychothriller verwischt, wie bereits ähnliche Filme des Genres, die Grenzen, lassen den gespannten Zuschauer verzweifeln, ob es sich schlussendlich wirklich um zwei Personen handelt oder vielleicht doch eher um zwei Lebensweisen, die sich gegenseitig auf den Leim gegangen sind. Spannend bis zu Schluss lassen kleine Spiele immer wieder Fragen offen. Wer auf atmosphärische Thriller steht, in denen die Handlung im Vordergrund steht, ist bei Enemy bestens aufgehoben. Aus geringen Mitteln wird ein spannender Streifen gedreht, der sehr viel Platz für die eigene Phantasie lässt. Jake Gyllenhaal, der seine Doppelhauptrolle mit Bravour meistert zeigt erneut, dass er auch schwere Rollen ohne Probleme dramatisch gestalten kann!
Rene W.
8
Franziska S.
8.5
8.3
Weitere Beiträge
Leaves‘ Eyes – The Last Viking