Harry Wild – Mörderjagd in Dublin – Staffel 1

Guter Start mit kleinen Makeln

Filmtitel: Harry Wild – Mörderjagd in Dublin – Staffel 1

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch

Laufzeit: ca. 440 Minuten inkl. Bonusmaterial

Genre: Krimi, Thriller

Release: 03.06.2022

Regie: Ronan Burke, Robert Burke

Link: https://www.edel.com/entertainment/

Produktion: Edel Motion

Schauspieler:

Jane Seymour, Rohan Nedd, Stuart Graham, Kevin J. Ryan

Bereits Anfang Juni hat Edel Motion eine neue Krimiserie auf den Markt gebracht. Mit Thriller-Elementen und acht Folgen, die den Käufer jeweils 50 Minuten unterhalten, soll Harry Wild – Mörderjagd in Dublin – Staffel 1 bei den Genrefans schnell Fuß fassen. Die irisch-britische Produktion wurde im ZDF ausgestrahlt und kann jetzt für die eigene Sammlung geordert werden. Ob die beiden Strippenzieher Ronan Burke und Robert Burke jedoch den britischen Charme einfangen und die eh schon sehr hohe Messlatte der nationalen Gegenspieler überspringen können, werden wir in den nächsten Minuten erfahren.

Die Story von Harry Wild – Mörderjagd in Dublin – Staffel 1:

Die scharfzüngige Harriet „Harry“ Wild (Emmy– und Golden Globe-Preisträgerin Jane Seymour), eine kürzlich pensionierte Literaturprofessorin, steht an einem Scheideweg ihres Lebens. Nachdem sie Opfer eines Raubüberfalls geworden ist, erklärt sie sich widerwillig bereit, sich im Haus ihres Sohnes Charlie (Kevin Ryan), einem leitenden Detective bei der Polizei in Dublin, zu erholen. Als sie feststellt, dass Charlies neueste Mordermittlung verblüffende Ähnlichkeiten mit einem elisabethanischen Theaterstück aufweist, bietet sie ihre Hilfe an. Dass Charlie diese jedoch entschieden ablehnt, hält Harry nicht im Geringsten davon ab, auf eigene Faust zu ermitteln! Bei einem erneuten Zusammentreffen mit Straßenräuber Fergus (Rohan Nedd) sieht sie den problembelasteten Teenager mit anderen Augen und erkennt sein Potenzial. Anstatt ihn anzuzeigen, spannt sie ihn kurzerhand als ihren Gehilfen ein. Um den Mörder ausfindig zu machen, begibt sich Harry in große Gefahr. Doch schließlich kann sie Charlie beweisen, dass sie Recht hatte. Beflügelt von ihrem Erfolg stürzt sich Harry gemeinsam mit Fergus auf neue Verbrechen, denen sie auf den Grund gehen wollen. So bekommen sie es u. a. mit einem Serienmörder, mit einer Obsession für Dostojewski, einem Ring von Snuff-Gamern und einer reichen Matriarchin, die während eines Videoanrufs erwürgt wurde, zu tun – sehr zu Charlies Leidwesen. Denn der kann nichts weniger gebraucht als seine Mutter, die mit ihrer neuen Passion das Revier aufmischt …

Harry Wild – Mörderjagd in Dublin – Staffel 1
Fazit
Seit Langem mal wieder eine Serie, bei der ich mich nicht entscheiden kann, ob mir persönlich die Umsetzung gefällt oder eben nicht. Geniale Momente kreuzen Vorhersehbare, die jedoch mit dem Charme der Charaktere in ein gutes Gefilde gehoben werden. Eins ist klar, kein absoluter Kracher, diese britische Produktion, die mit den großen Verfilmungen aus dem Land nicht mithalten kann. Das sind auf den ersten Streich harte Worte, viel weicher geht es jetzt zur Sache, schließlich ist Harry Wild - Mörderjagd in Dublin sehenswert und kann immer wieder Höhepunkte generieren. Der britische Humor, gepaart mit modernen Handschriften, trifft in acht Folgen eher die jüngere Zielgruppe. Aufgeschlossene Krimi-Drama-Fans der ersten Stunde können jedoch erreicht werden, wenn sie über den jugendlichen Slang hinwegsehen. Mit Jane Seymour haben sie ohne Frage einen guten Wurf gelandet. Sie bildet definitiv den Dreh- und Angelpunkt, auf dem alles aufgebaut wird. Als Serien Opener setzen die 400 Minuten plus Bonusmaterial genug Trigger, um auch länger bei der Stange zu bleiben. 
René W.
7.8
Leser Bewertung1 Bewertung
8.1
7.8
Punkte