Enforcer: enthüllen ersten Track-By-Track-Trailer zu „Zenith“

Es dauert nur noch acht Tage, bis die schwedischen Metaller Enforcer ihr mit Spannung erwartetes Studioalbum Zenith am 26. April via Nuclear Blast von der Leine lassen. Um die Wartezeit noch etwas zu überbrücken, hat die Band heute einen ersten Track-By-Track-Trailer online gestellt, in dem Olof und Jonas über die Songs der ersten Albumhälfte sprechen. Klickt hier:

 

01. Die For The Devil
02. Zenith Of The Black Sun
03. Searching For You
04. Regrets
05. The End Of A Universe

Zenith kann in verschiedenen Formaten vorbestellt werden: http://nblast.de/EnforcerZenith
Bestellt digital vor, um Searching For You / Voy A Encontrarte und Die For The Devil / Muere Por El Diablo sofort zu erhalten (nur via amazon und iTunes)!
Sichert euch das Album schon jetzt via Spotify: http://nblast.de/ENFORCERzenithPreSave
Hört euch die neuen Tracks in den NB-New Releases-Playlists an:
http://nblast.de/SpotifyNewReleases / http://nblast.de/AppleMusicNewReleases

Zenith – Tracklist:

01. Die For The Devil
02. Zenith Of The Black Sun
03. Searching For You
04. Regrets
05. The End Of A Universe
06. Sail On
07. One Thousand Years Of Darkness
08. Thunder And Hell
09. Forever We Worship The Dark
10. Ode To Death
Bonustrack (nur DIGI!)
11. To Another World (DIVLJE JAGODE-Cover)

»Zenith« (Spanische Version) – Tracklist:

01. Muere Por El Diablo
02. Zenith Del Sol Negro
03. Voy A Encontrarte
04. Ecos
05. El Fin De Un Universo
06. Navego
07. Mil Años En Las Sombras
08. Rendido Al Trueno Infernal
09. Por Siempre Seguimos La Oscuridad
10. Oda A La Muerte

Die zehn brandneuen Hymnen auf Zenith werden die Fans nicht nur mit klassischen Tönen beglücken: Erneut haben auch neue Einflüsse Einzug erhalten, die den einzigartigen Sound der Truppe um interessante Facetten zu erweitern wissen. Zudem gibt Neu-Gitarrist Jonathan Nordwall mit dieser Platte seinen Studioeinstand. Gitarrist/Sänger Olof Wikstrand kommentiert: „Zenith ist auf jeden Fall unser bislang ambitioniertestes Projekt. Ich schätze, dass wir insgesamt über zweieinhalb Jahre für dessen Songs, Produktion und Aufnahmen aufgewandt haben. Wir sind einfach überglücklich, das Album endlich von der Kette lassen zu können. Nehmt euch in Acht, der ‚Zenith Of The Black Sun‘ erwartet euch.“ Während die Schlagzeugaufnahmen in den Soundtrade Studios, Stockholm stattgefunden haben, wurde der Rest von »Zenith« in den Hvergelmer Studios, Arvika eingespielt. Produziert wurde das Werk einmal mehr von der Band selbst. Das dazugehörige Artwork stammt vom italienischen Künstler Velio Josto.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Soen: sind ab 27.08. noch einmal für vier Termine bei uns