Erik Cohen: neue Single + Video „Bomberjacken“

Das Album "Northern Soul" erscheint am 26.02.

Erik Cohen veröffentlicht nach MillionenstadtLokomotive und Schleswig-Holstein den vierten Vorboten des kommenden Albums Northern Soul (RYL NKR Recordings / Rough Trade, VÖ 26.02.) und spendiert ein weiteres Video dazu.

Mit Bomberjacken schüttelt er erstmals hymnischen Streetpunk englischer Prägung aus dem Ärmel, ein rauer Wind trägt die Melodie:

Etwas über drei Jahre nach seinem letzten Studiowerk und dem seine Albumtrilogie schlüssig zusammenfassenden Live Aus Der Vergangenheit (2019) gibt es im Frühjahr 2021 wieder ganz neue Lieder von Erik Cohen. Vorab kann festgehalten werden: Er hat sich noch nie lockerer angehört und überträgt die über die Jahre gewonnene Sicherheit nahezu traumwandlerisch in ein deutschsprachiges Rockalbum, das in Sachen stilistischer Vielfalt sicherlich seinesgleichen sucht.

Der eigenwillige Rockmusiker zerlegte für Northern Soul (RYL NKR Recordings / Rough Trade) seine Diskographie, sortierte die einzelnen Teile und fügte sie im Anschluss Stück für Stück neu zusammen. Herausgekommen ist – nicht ganz unlogisch – sein bislang abwechslungsreichstes Werk, das Rockmusik mit Hingabe und einer organischen Liebe für bauchige Hits repräsentiert.

Um Sound-Schubladen hat sich der sympathische Kieler noch nie sonderlich gekümmert und so bleiben auch auf Northern Soul die Genre-Grenzen fließend. Classic Rock, Hard Rock, urigen Metal, (New) Wave, Alternative Rock, (Street)Punk und Pop müssen sich am Ende nicht ausschließen, im Gegenteil.

Erik Cohen fügt mit spielerischer Leichtigkeit zusammen, was ihm seit jeher im Blut liegt und schreibt mit spürbarer Freude an zupackenden Melodiebögen großartige Rocksongs in deutscher Sprache, die in ihren Ansätzen unterschiedlich sein mögen, aber dennoch (und erneut) ein absolut stimmiges Gesamtbild ergeben, das sich nur schwerlich kopieren lässt.

Aus seiner Vorliebe für stilprägende Bands wie u.a. The Cult, Turbonegro, Kyuss, Danzig, Type O Negative, Depeche Mode, The Cure, New Order, Oasis, Ghost oder Killing Joke hat der leidenschaftliche Musikfan nie einen Hehl gemacht und löst nach längerer Studioalbum-Abstinenz die nicht einfache Aufgabe, aus seinem Füllhorn unterschiedlichster Einflüsse wieder ein eigenständig klingendes Ganzes zu kreieren, ohne sich und andere dabei grobschlächtig zu kopieren.

Northern Soul ist also mehr als ein Querschnitt dessen, was Erik Cohen bis hierhin erschaffen und als sich auf nahezu allen Ebenen selbst vertretender DIY-Musiker geschafft hat. Die Platte vereint vieles von dem, was bis hierhin war, bleibt aber konstant frisch und präsentiert einen weiter gereiften Musiker, der Messlatten für sich selbst immer wieder ein Stück höher legt, um seiner Vorstellung vom „perfekten“ Hörspaß so nahe wie möglich zu kommen.

 

https://www.facebook.com/erikcohenofficial/

https://www.instagram.com/erikcohenkiel/

 

Quelle: Starkult Promotion

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: