The Dead Daisies: überragendes Medienecho zu „Holy Ground“

Album ab dem 22.01.2021, Tour 2022

The Dead Daisies veröffentlichen am Freitag Holy Ground und haben damit bei vielen Medienpartnern ins Schwarze getroffen:

Guitar: „Mit Holy Ground haben The Dead Daisies eine der absolut besten Hardrockscheiben der letzten drei Jahrzehnte eingehämmert!“ Album des Monats

Metal.de: „Füllmaterial sucht man auf „Holy Ground“ derweil vergeblich. THE DEAD DAISIES reihen Hit an Hit. Fans von Classic Rock und Hardrock kommen auch im Jahr 2021 nicht um diese Truppe herum.“

Metal Hammer: „Ein vollends überzeugendes Werk.“

Musikreviews: „“Holy Ground“ wäre auch ohne den Star am Mikro das Hardrock-Album, das man im Frühling 2021 (und darüber hinaus) braucht!“

Hooked On Music: „In dieser Form sind die Dead Daisies wahrscheinlich die derzeit heißeste Rock-Band des Planeten – und “Holy Ground“ ist ihr Manifest.“

Stereoplay: „Ein überzeugendes Classic-Rock-Album. Holy Shit!“

Rock It!: „ … ein mächtig starkes Album!“

Hardline: „Ein Knaller“ Mit „Holy Ground“ ist den Dead Daisies ihr bisher ausgereiftestes Album gelungen.“

Time For Metal: „The Dead Daisies versprühen auf diesem Album eine Menge Energie. Sie nutzen die Chance, allen zu zeigen, dass Rockmusik tatsächlich lebendig ist und nicht zum Auslaufmodell gehört.“

Rocks: „Holy Ground“ klingt frisch, aufregend und spannend. Ein rundum gelungenes Album.“

Rock Hard: „The Dead Daisies spielen leicht rotzig angehauchten Classic Rock; genau die richtige Mucke für entspannte Sonntagnachmittage oder längere Autofahrten über sonnige Landstraßen. Was will man mehr?“  – Soundcheck #3

Classic Rock: “Mit Hughes am Mikro und Bass groovt die Band noch wuchtiger, als sie das ohnehin schon getan hat … „Holy Ground“ ist eine stimmige Teamleistung.“

Musikansich: „Musikalisch ist alles bestens. Die Produktion ist klasse, die Songs sind druckvoll und spannend und es macht äußerst viel Spaß, sich dieses Album in einem Durchlauf anzuhören. Glenn Hughes scheint einmal mehr in der Form seines Lebens angekommen zu sein. Was er gesanglich abliefert, ist allererste Güteklasse!“

 

Holy Ground ist für Glenn, Doug, Deen und David die erste gemeinsame Zusammenarbeit und fand mit Produzent Ben Grosse in den La Fabrique Studios in Südfrankreich statt. Glenns Textzeile „In the white chateau in the bustle and flow” ist eine Hommage an die historischen Studios.

Quelle: Oktober Promotion & Management

The Dead Daisies sind:

Gesang/Bass: Glenn Hughes (Deep Purple, Black Country Communion)
Gitarre: Doug Aldrich (Whitesnake, Dio)
Gitarre: David Lowy (Mink, Red Phoenix)
Schlagzeug/Gesang: Deen Castronovo (Journey, Bad English, Hardline)

In Folge der andauernden Corona-Pandemie verschiebt sich die Tour der Allstar-Rock-Band The Dead Daisies erneut. Im neuen Tour-Zeitraum, der nun für Februar 2022 terminiert wurde, können alle ursprünglich geplanten Konzerte in Deutschland wie folgt nachgeholt werden. Hier die neuen Termine. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

01.02.22 Essen / Turock
02.02.22 Hannover / Capitol
04.02.22 Berlin / Columbia Theater
05.02.22 München / Backstage Werk
07.02.22 Wiesbaden / Schlachthof
08.02.22 Nürnberg / Hirsch

 

Quelle: Oktober Promotion

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: