Quelle: Nuclear Blast

Exodus: Spendenkampagne für Tom Hunting

Gary Holt sammelt euer Kleingeld, um seinem Bandkollegen im Kampf gegen den Krebs zu unterstützen

Quelle: Nuclear Blast

Mitte des Monats April hat Exodus-Schlagwerker Tom Hunting überraschend bekannt gegeben, dass bei ihm ein Plattenepithelkarzinom, auch als Stachelzellkrebs bekannt, im oberen Magen diagnostiziert wurde. Es handelt sich dabei um eine Art von Hautkrebs, die auch an anderen Stellen des Körpers auftreten kann. Der Musiker gab an, dass er sich in Behandlung begeben und sich einer Chemotherapie unterziehen wird und appellierte an die Fans, besonders auf ihre Gesundheit zu achten. Wir berichteten hier.

Nun wandte sich Exodus-Gitarrist Gary Holt an die Öffentlichkeit und bittet in einer gofundme-Kampagne um Spenden, die Tom Hunting im Kampf gegen den Krebs unterstützen sollen. In der Kampagne heißt es, Tom habe den Kampf gegen den Krebs aufgenommen und tue alles, um sich selbst am Laufen zu halten. Um das tun zu können, benötigt der Drummer alle Hilfe, die er bekommen kann, sowohl im medizinischen wie auch im häuslichen Bereich, aber vor allem finanziell, damit er sich keine Sorgen um die laufenden Arztrechnungen und sein Dach über dem Kopf machen muss. Jeder Cent wird Tom helfen, seinen Kampf fortzusetzen, um möglichst bald hinter die Exodus-Drums zurückzukehren.

Die Zielsumme wurde mit 50.000 US-Dollar festgesetzt, die nun nach nur einem Tag schon fast erreicht ist. Die bisher höchste Spende stammt übrigens von niemand geringerem als Metallica-Gitarrist Kirk Hammett, der satte 5.000 US-Dollar für seinen Musikerkollegen locker machte.

Hier geht es zur Spendenkampagne: https://www.gofundme.com/f/help-tom-hunting-with-his-cancer-battle?utm_campaign=m_pd+share-sheet&utm_medium=copy_link_all&utm_source=customer

Weitere Beiträge
I Am The Night: (bestehend aus Mitgliedern von Insomnium, Omnium Gatherum, Paradise Lost und Bodom After Midnight) veröffentlichen erste Single ‚Hear Me O‘ Unmaker‘