Fleshgod Apocalypse: Veröffentlichen neue Single „No“

Italiens Meister des orchestralen Death Metals, Fleshgod Apocalypse, ziehen die Bescherung in diesem Jahr um einige Tage vor und veröffentlichen mit No eine weitere ausdrucksstarke Single, welche von Jacob Hansen (Epica, Volbeat) produziert wurde. Marina L. McLean erschuf ein passendes Musikvideo zum Song, dem Travis Smith (Opeth, Katatonia), wie schon bei der letzten Akustiksingle der Band, The Day We’ll Be Gone, mit dem Cover ein unverwechselbares Gesicht verlieh.

Fleshgod Apocalypse Sänger Francesco Paoli lässt zum Song Folgendes verlauten:

Wir leben in einer Welt, in der die Menschen einfache Antworten auf komplexe Fragen suchen. Selbsternannte Gurus, Fake News und Wunderpillen poppen überall auf den Bildschirmen auf – einer Silberkugel gleich, die all deine Ängste und Probleme auslöschen könnte. Wenn du nach Abkürzungen suchst, um Herr der verworrenen Wirklichkeit zu werden, in der wir leben, sei dir bewusst, dass das Resultat nicht deinen Erwartungen entsprechen könnte. Wirst du auf Google einen Weg finden, um die Welt zu retten? Nein. Werden Dinge sich ändern, wenn wir nichts tun? Nein. Kann Musik und Kunst uns dabei helfen, mit diesem Chaos zurechtzukommen? Absolut ja.

Er fügt hinzu:

Diese Veröffentlichung stellt einen weiteren Meilenstein für unser neues Lineup mit Veronica, Fabio und Eugene als offiziellen Mitgliedern der Band dar.“

 

Fleshgod Apocalypses neue Single folgt dem letzten Album Veleno, welches von Kritikern hoch gelobt wurde, und über Nuclear Blast physisch und als Stream erhältlich ist.

Italienisch für Gift, stellt Veleno das erste Fleshgod Apocalypse-Album in drei Jahren und damit den Nachfolger des vielgelobten King (2016) dar. Der Metalteil des Werks wurde gemeinsam mit Langzeitkollaborateur Marco Mastrobuono im Bloom Recording Studio sowie im Kick Studio in Rom, Italien aufgenommen. Der Orchesterteil (die Ensembles) wurde dahingegen im Musica Teclas Studio in Perugia eingespielt. Seinen Feinschliff in Form von Mix und Mastering erhielt Veleno schließlich vom grammynominierten Jacob Hansen (Volbeat, The Black Dahlia Murder, Epica) in dessen Hansen Studios in Dänemark. Die gesamte Albumproduktion dauerte laut Paoli rund drei Monate. Das Artwork der Platte stammt von Travis Smith.

Quelle: Nuclear Blast Records

Weitere Beiträge
Secret Rule: Neue Single „Black Swan“ erscheint am 09.03.2021