Virtual Rock Z7 Livestream: der erste Abend mit Lion Minds, Shades Of Purple und Marc & Giuliana Storace ist gelaufen

Die Konzertfabrik Z7 begeistert in Zeiten von Corona online

Wer auf hart rockende Livemusik steht, kommt im Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Schweiz an der Konzertfabrik Z7 in Pratteln kaum vorbei.

So ist es jedenfalls in normalen Zeiten, im Coronajahr 2020 sieht es für die renommierteste und beliebteste Konzertlocation in der Schweiz jedoch genauso düster aus, wie für alle anderen Clubs auch. Seit März mussten fast alle Shows, bis auf ganz wenige Ausnahmen, aufgrund der aktuellen Lage um das Coronavirus verschoben/abgesagt werden. Auch wenn es zwischendurch einmal so aussah, als könnte es langsam wieder losgehen …, das Virus zeigte sich unberechenbar und hatte offenbar ganz andere Pläne. Mittlerweile ist das Jahr fast zu Ende, wir gehen mit großen Schritten auf Weihnachten und Silvester zu, und noch immer hat sich die Situation nicht maßgeblich geändert und zwischenzeitlich wurden auch alle restlichen Shows für 2020 verschoben/abgesagt.

Für Januar 2021 stehen bisher noch eine Handvoll Konzerte im Kalender des Z7, doch ist schon jetzt absehbar, dass auch diese Shows dem Virus zum Opfer fallen werden und die Tore der Konzertfabrik weiterhin auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. So hart das auch für alle Beteiligten ist, die Sicherheit aller muss oberste Priorität haben.

Am 18/19. Dezember 2020 sollten eigentlich die Basler AC/DC-Tribute-Rocker Live/Wire traditionsgemäß mit originalgetreuem Sound und stromgeladener Bühnenpräsenz die Mauern der Konzertfabrik Z7 erzittern lassen. Zum Leidwesen aller AC/DC-Fans mussten natürlich auch diese beiden Shows abgesagt werden, doch Live/Wire wollen trotz allem dennoch spielen, denn so ganz wollen sich die Schweizer Rocker und das Z7 dem Coronavirus nicht geschlagen geben. So wurde die Idee zu dem Virtual Rock Z7 Livestream Event mit Live/Wire, Marc & Giuliana Storace, Shades Of Purple, Lion Minds, Redeem & Marc Amacher geboren, welcher nun in Zusammenarbeit mit Audiorent Clair für den 18/19. Dezember 2020 konkrete Formen angenommen hat.

Der erste von zwei Abenden ist nun gestern über die Bühne gegangen und hatte mit dem Power Folk-Duo Lion Minds, der Deep Purple Tributeband Shades Of Purple und mit Marc & Giuliana Storace, die von China Gitarrist Claudio Matteo begleitet wurden, einiges zu bieten. Es war schon eine verdammt komische Situation, wenn die Konzertfabrik Z7 in gewöhnlichen Zeiten fast zum zweiten Wohnzimmer geworden ist und man nun vor dem Bildschirm die Konzerte aus der Location in Pratteln verfolgen muss, doch ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Zwar habe ich das Power Folk-Duo Lion Minds verpasst und kann nichts zu dem Auftritt berichten, doch passend zum Gig der Deep Purple Tribute Band Shades Of Purple war ich dann vor dem Bildschirm. Die leidenschaftlichen Vollblutmusiker aus der Schweiz fühlten sich auf der großen Z7-Bühne sichtlich wohl und spielten, nein, sie zelebrierten ein Best Of-Programm der Hard Rock-Altmeister, das kaum Wünsche offenließ. Die großen Hits durften dabei ebenso wenig fehlen wie einige etwas unbekanntere Nummern aus dem Purple-Universum. Dem nicht vorhandenen Publikum wurde ordentlich eingeheizt, doch vermutlich machten auch einige Fans zu Hause eine Zeitreise mit und ließen es passend zur Show ordentlich krachen. Trotz der leeren Location ließen sich die Musiker den Spaß nicht nehmen und gaben alles. Doch ich will nicht zu viel verraten, denn der Stream ist weiter online und alle, die es verpasst haben, können sich die packende Show noch geben. Dann war es auch schon an der Zeit für Marc Storace, der mit seiner stimmgewaltigen Tochter Giuliana und dem China-Gitarristen Claudio Matteo zur Headlinershow antrat. Wer nun einen kraftvollen Auftritt wie zu Krokus-Zeiten erwartet hatte, wurde sicherlich ein wenig enttäuscht, denn es ging wesentlich ruhiger und gediegener zur Sache. Marc trat im Duett mit seiner stimmgewaltigen Tochter auf und ließ trotz der ruhigeren Töne nichts anbrennen. Auch ohne große Show zog der Schweizer allein mit seiner Stimme einen Siegeszug an und ließ den Abend angenehm ausklingen.

Hier könnt ihr die Show von gestern Abend anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=XUKUZIVbsZg

Fotos des ersten Abends findet ihr auf der Website von Die Bührers: https://www.diebuehrers.com/konzerte-und-musikevents/konzerte-2020/virtual-rock-z7-livestream-event-tag-1/

Heute Abend geht es dann mit Redeem, Marc Amacher und der AC/DC Coverband Live/Wire in die zweite Runde, die ihr hier verfolgen könnt: https://www.youtube.com/watch?v=OO1S_s7UJs0

Der Livestream ist gratis, jedoch werden Spenden für die Konzertfabrik Z7 gerne gesehen: IBAN: CH65 0020 2202 6299 6301 D

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: