Forever Still: verkünden Skandinavien-Tour mit Beyond The Black und veröffentlichen neues Proberaum-Musikvideo

Nach der kürzlichen Veröffentlichung ihres zweiten Albums Breathe In Colours haben die dänischen Rocker Forever Still nun verkündet, dass sie im November als Support von Beyond The Black zu einer Tour durch Skandinavien aufbrechen werden. Erlebt die Band live an einem der folgenden Termine:

Forever Still
mit Beyond The Black
05.11. S Stockholm – Fryhuset Klubben
07.11. S Göteborg – Pustervik
08.11. N Oslo – John Dee
09.11. S Malmö – KB

Darüber hinaus gewährt das Quartett einen weiteren Blick hinter die Kulissen und präsentiert ein weiteres Musikvideo aus der Probesession – diesmal zu dem Track Do Your Worst, den ihr unter folgendem Link ansehen könnt:

Als Philip K. Dick einst schrieb, was später Blade Runner werden sollte und im Jahr 2019 spielt, hätte niemand geglaubt, dass die dystopische Cyberpunk-Zukunft, die er fiktiv erschaffen hatte, sich nicht so sehr von der Welt unterscheidet, in der wir heute leben…
Diese Erkenntnis inspirierte den Grundgedanken für das neue Album von Forever Still, Breathe In Colors. Zum ersten Mal hat das Songwriter-Duo von Sängerin Maja und Multi-Instrumentalist Mikkel Haastrup zudem beschlossen, sich für die Recordings noch Unterstützung zu holen und brachte deshalb den langjährigen Live-Schlagzeuger Rune Frisch mit ins Studio, um die Drums aufzunehmen – ein großer Schritt für die beiden jungen Musiker, die es gewohnt waren, auf der vorherigen Platte buchstäblich alles alleine zu machen – von Musikvideos über Bandfotos bis hin zur Albumproduktion und sogar Konzertbooking. Nach Schweiß, Blut, Tränen und dem überraschenden Einsatz eines Theremins haben Forever Still es geschafft, diese Mauern aus betäubendem Grau niederzureißen und ein erstaunlich abwechslungsreiches und erwachsenes Album abzuliefern, das eine frische Brise – und viele Farben – in die Rockszene bringt.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Sacred Reichs: lange erwartetes neues Album ‚Awakening‘ erscheint am 23.08. via Metal Blade Records