Go Go Berlin: Videopremiere zum heutige EP-Release von „Lyfe“

Seit ihrem Debütalbum New Gold (2013) überzeugen die Chartstürmer fortwährend mit modernen Pop-Rock-Stadionhymnen und durch eine einnehmende und energetische Live-Präsenz. Auf fünf brandneuen Stücken hat die Band jetzt eine weitere Kostprobe ihrer musikalischen Essenz eingefangen. I Never Meant To legt einen Teppich aus groovigem Bassspiel, kombiniert mit Achziger Jahre Synthie-Vibes und herzerwärmenden Vocals, vor. Welcome To The Hills hingegen empfängt den Hörer mit offenen Armen, um ihn wenig später in einen Mantel aus mitreißenden Keyboard-Melodien und einer von Pop getriebenen Atmosphäre einzuschließen, während Changes (U Want It) dem typischen Sound der Dänen durch prägnante Jazz-Elemente eine zusätzliche, aufregende Note verleiht. Wie ein sanftes Schlaflied umhüllt Lyfe alle Träumenden und trägt sie auf direktem Wege tief in das musikalische Universum von Go Go Berlin.

 

Go Go Berlin über Lyfe: „Lyfe is focusing on changes, a band in constant motion. A band that is always searching for answers and ideas. Sometimes life hits you hard and sometimes you float – It’s a symbol for a new era in Go Go Berlin’s Lyfe. We could not keep these songs in a drawer and wait to release them – They had to born!

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: