Goitzsche Front: Frontmann Bocki macht nun Kinderlieder

Deutschrocker besingt "Schildegart Und Ihre Freunde"

Im Jahre 2009 kamen die Bitterfelder Goitzsche Front, um zu rocken, zu trinken und um Party zu machen. Zunächst als reine durch die Böhse Onkelz, Berliner Weisse und Verlorene Jungs inspirierte Coverband, im späteren Verlauf jedoch vermehrt mit eigenen Songs, bis dann 2012 das erste eigene Album Musik Ist Mein Blut veröffentlicht wurde. Innerhalb weniger Jahre etablierten sich die Bitterfelder Underdogs in der neuen Deutschrock-Szene und knackten mit ihrem dritten Album Mo[nu]ment (2016) sogar erstmals die deutschen Albumcharts. Von den Medien wegen ihrer „Wir gegen die“-Konstruktion, ihrer Heimatnähe, der kahlen Schädel und dem nicht gerade einladend wirkenden Bandnamen mit der oi-Schreibweise und dem Front, immer wieder gerne irgendwo am rechten Rand positioniert, distanzieren sich die beinharten Rocker immer wieder vehement dagegen, wie z.B. auch im Vorspann des Schweinepriester-Videos, wo sie sich klar gegen Extremismus und Gewalt aussprachen. Laut eigenen Angaben steht das Goitzsche im Bandnamen schlicht und einfach für den ehemaligen und gleichnamigen Braunkohletagebau bei Bitterfeld in Sachsen-Anhalt und das Front für den Zusammenhalt innerhalb der Band. Wie auch immer, der Erfolg gibt den beinharten Rockern Recht, denn mit ihrem Album Deines Glückes Schmied (2018) erreichten sie Platz 1 der deutschen Album-Charts und mit dem Album Ostgold (2020) gelang der Einstieg auf Platz 2.

Im April 2020 zeigten sich die Deutschrocker noch rebellisch wie eh und je und kamen mit ihrem Sattelschlepper direkt vor die Haustüren der Fans, um hinten auf dem Auflieger, trotz Corona-Pandemie, den Deutschrock zu zelebrieren. Nach nur einem Konzert in Zeitz war jedoch Schluss mit lustig und die Balkon-Tour wurde durch die Behörden untersagt. Im Verlauf der mittlerweile 15 Monate andauernden Pandemie musste sich ja schon so mancher Musiker und Künstler völlig neu erfinden und aktuell verabschiedet sich Goitzsche Front-Frontmann Pascal „Bocki“ Bock von dem Image des beinharten Rockers …, zumindest vorübergehend.

Am 28. Mai 2021, dem internationalen Weltspieltag, veröffentlicht Bocki sein neues Album Schildegart Und Ihre Freunde – Abenteuer Im Riff Sonnental, auf dem der glatzköpfige Underdog zum Liebling aller Kids und Mamis mutiert, denn er präsentiert Kinderlieder, oder genauer, ein musikalisches Hörspiel. In von Bocki geschriebenen Liedern und Geschichten wird die Story von Schildegart, einer Galapagos-Meeresschildkröte und ihren tierischen Freunden erzählt. Doch auch wenn der 33-Jährige sich damit von einer ganz anderen und sanften Seite präsentiert, so ganz ohne Riffs geht es nun doch nicht, denn Schildegart und Co. leben im Riff Sonnental. Viele Fans werden von der Veröffentlichung wohl genauso überrascht sein, wie auch viele besorgte Mütter, die die Goitzsche Front-Songs eher nicht als die richtige Beschallung für ihren Nachwuchs empfohlen hätten.

Hat sich der sonst so beinharte Rocker während der Corona-Pandemie tatsächlich neu erfunden und wendet sich von seinem bisherigen Image und der Deutschrock-Szene ab? Wohl eher nicht, und wie die Mitteldeutsche Zeitung Bitterfeld berichtete, sind sein bisheriges Image und diese kinderfreundliche Produktion kein Widerspruch für den Rocker. Tatsächlich ist Bocki selbst Vater einer kleinen Tochter und so gehören Kinderlieder und -geschichten zu seinem täglichen Familienleben. So entstand, laut offiziellem Pressetext, die Idee zu Schildegart, denn er wollte seiner Tochter gerne eigene, von ihm geschriebene Lieder und Geschichten vorlesen/spielen. Hat die Welt darauf gewartet? Laut Bocki und der MZ Bitterfeld, ja, denn es gibt natürlich viele Kinderlieder der unterschiedlichsten Künstler, einige sind gut, andere eher nicht und so dachte sich der Frontmann, das kann ich mindestens genauso gut.

Die Arbeiten am Album, einem echten Herzensprojekt, dauerten über ein Jahr und da muss Bocki die Pandemie sehr gelegen gekommen sein, denn seit über einem Jahr liegt die gesamte Konzert- und Veranstaltungsbranche nahezu komplett auf Eis und die Künstler verfügen über viel freie Zeit, die anderweitig gefüllt werden will. Was Bockis Bandkollegen von Goitzsche Front zu diesem Ausflug in die deutschen Kinderzimmer halten, ist nicht bekannt und zumindest sind Gitarrist Maxi, Bassist Ulze und Drummer TT nicht beteiligt. Für die musikalische Untermalung auf Schildegart Und Ihre Freunde sorgten befreundete Studiomusiker und als Erzähler fungiert Moderator Tobias Köppe.

Wie die MZ weiter berichtet, weiß Bocki selbst nicht so genau, wie er auf Schildegart gekommen ist, nur dass sie unter Wasser leben soll war klar, denn Wasserschildkröten sind viel schneller als ihre an Land lebenden Artgenossen. Und weil die Welt vom Riff Sonnental so bunt und lebendig ist, wenn die Sonne durch das Wasser bricht und alles leuchtet. Erzählt wird auf dem Album von den Vorbereitungen zum 100. Geburtstags Schildegarts, die das uneingeschränkte Oberhaupt auf dem Riff ist, ähnlich wie ein Käpt’n auf einem Schiff. Und damit es auch wirklich so richtig schön bunt wird, erscheint passend zum Album gleich noch ein Malbuch mit den Abenteuern im Riff Sonnental, das Bockis Tätowierer Haufen ganz nach seinen Ideen entworfen und umgesetzt hat, passenderweise gleich mit Buntstiften und Stickern. Für die ersten 100 Besteller gibt es ein Autogramm oder eine Widmung nach Wahl obendrein.

Also liebe Mamis, so böse und rebellisch ist der glatzköpfige und tätowierte Deutschrock-Underdog gar nicht, wie die erste Vorab-Auskoppelung des Titeltracks eindeutig beweist.

Tracklist – Schildegart Und Ihre Freunde – Abenteuer Im Riff Sonnental:

01. Schildegart
02. Geschichte: Ich Bin Simon
03. Sonnental
04. Geschichte: Mama Selma
05. ABC, 123
06. Geschichte: Bewohner
07. Rudi Rochen
08. Geschichte: Geburtstag
09. Geburtstagsparty
10. Geschichte: Die Große Orgel
11. Schildkröten-Mambo
12. Geschichte: Gute Nacht
13. Schlaf Schön

Weitere Beiträge
Bala: veröffentlichen letzte Single „Mi Orden“ und starten den Countdown für ihr neues Album „Maleza“