Hämatom: haben ihre neue Single „Dagegen“ veröffentlicht

Am 03.12.21 kommt das neue Studioalbum von Hämatom "Die Liebe Ist Tot"

Soziale Ungerechtigkeit, weltweiter Rechtsruck, Altersarmut und Klimawandel sind nur ein paar Themen, die unsere Gesellschaft gerade vor ungeheure Herausforderungen stellen. Es geht um nichts weniger als um unsere Zukunft. Um das Überleben der Menschheit auf diesem Planeten. Deshalb war es selten wichtiger gegen ein „Weiter so“ der Machthaber aufzustehen und für eine Abkehr von längst überholten Denk- und Handlungsmustern zu kämpfen.

Mit ihrer dritten Single Dagegen, aus dem am 03.12. erscheinendem Album Die Liebe Ist Tot liefern Hämatom ihre persönliche Widerstands-Hymne ab und laden alle, denen eine freie, offene und auf Nachhaltigkeit basierende Lebensweise am Herzen liegt ein, sich diesem Protest anzuschließen.

Der Tanz auf dem Vulkan und die Geduld sind vorbei, der Schnaps ist alle und die Liebe ist tot. Das ist der Nährboden, auf dem nichts – oder sehr Großes entsteht. Kopf in den Sand oder Knüppel aus dem Sack? Hämatom haben sich für den Knüppel entschieden und nehmen wieder ihren besten Aggregatzustand ein: zornig und dagegen. Wie gut das klingt, haben sie in ihrer Erfolgsgeschichte immer wieder bewiesen, setzen aber am 03.12.2021 direkt noch einen drauf. Das siebte Studioalbum verspricht das Härteste zu werden, was die Band seit langer Zeit aufgenommen hat.

Nach der erfolgreichen Bestie Der Freiheit und einem legendär zelebrierten Maskenball-Jubiläumsjahr begann für uns alle die Zeit der verschobenen Termine und der Absagen, wenn auch den Hämatom-Fans mit diversen Überraschungen und Veröffentlichungen wie dem Ausflug ins Berlin der 20er-Jahre und auf Platz 2 der Albumcharts versüßt. Doch die gesellschaftliche Geduld ist einfach erschöpft. Zwischen Licht am Ende des Tunnels, Enttäuschung und sehr viel Frust bilden sich Fronten, Diskussion wird zum Fremdwort, die Bereitschaft, anderen zuzuhören, nimmt stetig ab. Bis schließlich kaum mehr etwas übrig ist und das Wertvollste stirbt, was wir hatten: Die Liebe.

In diesem Todeskampf sind sie entstanden: Die zehn Songs des neuen Albums sind kompromisslos und unmissverständlich. Die Band, die das Salz nicht nur auf die Wunde streut, sondern es auch ganz tief reinreibt, ist angetreten, um uns aus der Schockstarre zu rütteln. Mit neuen Melodien, neuen Masken und der vertrauten Energie geht es wieder los. Es wird laut, hart und aufregend. Erneut produziert von Vincent Sorg (Die Toten Hosen, Broilers, In Extremo uvm.), drehen sie in ihrem so mitreißend wie unerbittlich klingenden Sound die Gesellschaft auf links, rechnen mit allem ab, lassen nichts ungesagt. Schon die ersten beiden Singles Ihr Wisst Gar Nichts Über Mich und So Wie Wir machen deutlich, wohin die Reise geht – und so richtig Lust auf mehr. Dass es auch der Band gut tut, hört man in jedem Takt, bei jedem Wort. „Wir hatten richtig Bock, verbal wie musikalisch auszuteilen“, bestätigt Nord. Dass es höchste Zeit war, meint auch Ost: „Wir gingen mit uns und der Gesellschaft wohl noch nie so hart ins Gericht. Aber es war nötig!“

Wie die Zeiten weitergehen, müssen wir abwarten. Aber wir wissen, wie sie klingen werden. Nach diesen unverkennbaren Hämatom-Melodien, die sich so hervorragend mitsingen lassen und den Glauben am Leben halten, dass auch wenn die Liebe zwar tot ist, wenigstens die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben hat.

Wenn wir denn nur laut genug rufen – am 03.12.2021 zum Release von Die Liebe Ist Tot im wirklich sehenswerten Cover-Artwork. Der VVK für die exklusiven Freak-Boxen startet schon demnächst. Mehr Infos unter www.haematom.de.

Die Liebe Ist Tot Tracklist:
1. Dagegen
2. Jeder Gegen Jeden
3. Ihr Wisst Gar Nichts Über Mich
4. Liebe Auf Den Ersten Fick
5. Ich Hasse Euch Alle
6. Ficken Unsren Kopf
7. Zahltag
8. So Wie Wir
9. Ich Will Erst Schlafen Wenn Ich Tot Bin
10. Zeit Zu Gehen

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: