Offizielles Pressefoto

Heart: nach fast 50 Jahren steht Nancy Wilson mit Solo-Debüt in den Startlöchern

"You And Me" soll im März via Carry On Music erscheinen

Offizielles Pressefoto

Wer kennt sie nicht noch, Ann und Nancy Wilson, die bereits zu Beginn der 1970er-Jahre mit Bands wie The Army und White Heart durch Seattles Clubs tingelten? 1973 gründeten die rocking Sisters dann Heart und stampften mit dem Heartrock gleich ihr ganz eigenes Genre aus dem Boden. Bereits mit ihrem Debüt Dreamboot Annie (1976) gelang der Band ein Kassenschlager in den USA, Kanada und den Niederlanden und konnte die erste Platinauszeichnung einstreichen.

In Deutschland wurden Heart durch die TV-Sendung Musikladen, die damals von Manfred Sexauer moderiert und von Radio Bremen produziert wurde, bekannt, denn mit ihrem Zweitling Little Queen konnte die Band an erste Erfolge anknüpfen. Das Album enthielt die Hit-Single Barracuda, die in Deutschland bis auf Platz acht der Charts kletterte. Zu Beginn der 1980er-Jahre blieb der Erfolg dann aus, doch mit neuem Line-Up und einem Stilwechsel starteten das Schwesternpaar noch einmal richtig durch. Mitte der Achtziger wurden Heart mit ihren radiotauglichen Pop/Rock-Balladen zum Multi-Megaseller, das insgesamt achte Album Heart (1985) sollte zum erfolgreichsten ihrer Karriere werden und knackte die Spitze der Charts. Allein in den USA verkaufte sich Heart weit mehr als fünf Millionen Mal und von fünf ausgekoppelten Singles erreichten vier die Top 10. Das neunte Album Bad Animals (1987) konnte nahtlos anknüpfen und die Single Alone, die damals auf keiner Party ungespielt blieb, wurde zum weltweiten Erfolg. Danach gingen die ganz großen Erfolge langsam aber stetig zurück, doch die Band ist bis heute aktiv. 2012 wurden Heart mit einem Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame geehrt und 2013 in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Zu einer Zeit, in der Frauen im Rock ’n‘ Roll-Zirkus noch Mangelware waren, trugen Ann und Nancy Wilson maßgeblich dazu bei, einen Platz für all die nachfolgenden Frauen im Rock und Metal zu schaffen, sodass sie heute ganz selbstverständlich die Bühnen dieser Welt rocken und dominieren können.

Während Ann Wilson, die ältere der Schwestern, bereits 2007 ihr Solo-Debüt Hope And Glory veröffentlichte, ließ sich Nancy Wilson fast 50 Jahre damit Zeit. Nun soll es jedoch so weit sein und auch die jüngere Wilson-Schwester steht mit ihrem Debüt in den Startlöchern, welches You And Me heißen soll und im März 2021 via Carry On Music erscheinen soll. Einen Vorab-Song gab es bereits im vergangenen Oktober mit dem Bruce Springsteen-Cover The Rising zu hören. Für das Album soll Nancy sich zudem zahlreiche Gäste ins Studio geholt haben, darunter Duff McKagan von Guns n’ Roses, Taylor Hawkins von den Foo Fighters oder auch ex-Van Halen Sänger Sammy Hagar.

Apropos Van Halen, auch Eddie Van Halen wird in gewisser Weise auf You And Me vertreten sein, denn wie die 66-Jährige kürzlich verraten hat, wird es mit For Edward einen instrumentalen Tribute-Song geben, der dem Gitarristen gewidmet ist.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: