Hell Over Hammaburg Vol. 9: das Billing wurde ergänzt

Wichtige Infos zur Veranstaltung:

  • Hell Over Hammaburg Vol. 9
  • Freitag, 5. März 2021, und Samstag, 6. März 2021
  • Markthalle, Hamburg – Germany
  • Einlass jeweils: 14.00 Uhr
  • Tickets: 65 Euro plus Gebühren

Neu im Billing:

  • Stygian Crown (USA)

Das Beste aus zwei Welten: Die amerikanischen Newcomer vereinen klassischen und epischen Doom Metal von Candlemass und Solitude Aeturnus mit der voluminösen todesmetallischen Riff-Urgewalt von Bolt Thrower – und somit haben wir als Ergebnis: Candlethrower. Die Band wurde 2018 vom ehemaligen Morgion– und jetzigen Gravehill-Schlagzeuger Rhett Davis gegründet, und am Mikro brilliert die klassisch ausgebildete Sängerin Melissa Pinion. Das Debütalbum Stygian Crown erscheint Ende Juni beim Gourmetlabel Cruz Del Sur und wird mit Sicherheit in zahlreichen Jahresbestenlisten genannt werden. Doom upon you all!

  • The Committee (International)

Mit Utopian Deception hat die internationale Kollaboration mit Hauptsitz in Belgien ein echtes Schwergewicht veröffentlicht, auf dem die Doom-Einflüsse der beiden vorangegangenen Alben ein bisschen zurückgedrängt wurden, zugunsten wuchtiger Black-Metal-Abgründe. In musikalischer Hinsicht hat sich die Band in die internationale Spitzengruppe navigiert, und live zählt man ohnehin zum Spannendsten der Szene.

  • The Hawkins (S)

Ein bisschen Queen, ein bisschen The Darkness und ganz viel schwedischer Classic Rock und Hardrock – so in etwa könnte man das Quartett aus dem schwedischen Arboga kurz und knapp beschreiben. Am 4. September erscheint das zweite und rundum brillante Album Silence Is A Bomb, und wer die vorab ausgekoppelte Single Roomer kennt, der weiß, was uns erwartet: Rock’n’Roll vom Feinsten!

  • Hexenbrett (International)

Bereits mit ihrer Debüt-EP Erste Beschwörung konnte die anonyme internationale Band gehörig Staub aufwirbeln, und mit dem nun erschienenen Album Zweite Beschwörung: Ein Kind zu töten dürfte sich die Zahl der Supporter massiv vergrößern: Die Band mischt traditionellen Black Metal mit Heavy Metal, Hardrock und Goth-Elementen – und erinnert dabei ein ums andere Mal an Mercyful Fate oder auch an Kauziges wie Malokarpatan. Was auf Platte in hervorragender und origineller Weise funktioniert, wird nun auf die Bühne gebracht. Wir sind gespannt!

  • Karloff (D)

Das Trio aus Oldenburg ist der eine Absacker am Tresen zu viel. Roher Metalpunk trifft auf Celtic Frost, Darkthrone und Motörhead, immer mitten inne Fresse, kein Platz für die progressive Denkerstirn. Achtung: Headbangen auf eigene Gefahr!

 

The Billing so far…

  • Stygian Crown (USA)
  • The Committee (International)
  • High Spirits (USA)
  • Morne (USA)
  • Solstice (UK)
  • Cauchemar (CAN)
  • Drowned (D)
  • Hadopelagyal (D)
  • Yxxan (S)
  • The Hawkins (S)
  • Hexenbrett (International)
  • Karloff (D)
Weitere Beiträge
Scorged: veröffentlichen Artwork und Trackliste zum selbstbetitelten Debütalbum