Journey: „Live In Japan 2017: Escape + Frontiers“ erscheint am 29.03. in verschiedenen Formaten

Mit über 75 Millionen verkauften Alben zählen Journey seit mehr als 40 Jahren zu den populärsten Bands der internationalen Rockszene. Am 29.03. veröffentlicht Eagle Rock/Universal Music von Journey den neuen Konzertmitschnitt Live In Japan 2017: Escape + Frontiers auf DVD und Blu-ray sowie als 2CD+Blu-ray- bzw. 2CD+DVD-Sets. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Während ihres gefeierten Auftritts in Tokio am 7. Februar 2017 präsentierte die Band ihre frühen Albummeilensteine Escape (das kurz davor 35. Jubiläum gefeiert hatte) und Frontiers. Dabei konnte die Band eindrucksvoll unterstreichen, warum sie erst wenige Wochen zuvor in die „Rock ´n´ Roll Hall Of Fame“ aufgenommen worden war. Die von Eagle Rock Entertainment realisierte Aufzeichnung des Live-Spektakels in der Budokan-Halle von Tokio vereint etliche Highlights jener beiden Alben, mit denen Journey in den frühen 1980er Jahren große Erfolge gefeiert hatte. Acht US-Top-40-Singles wurden aus Escape (1981) und Frontiers (1983) ausgekoppelt. Die Band aus San Francisco definierte damit in jenen Tagen den Zeitgeist wie kaum ein anderer Act. Die beiden Albummeilensteine wurden seither rund 20 Millionen Mal verkauft.

Nachdem  Gründungsmitglied/Gitarrist Neal Schon, Keyboarder Jonathan Cain, Bassist Ross Valory, Schlagzeuger Steve Smith sowie Sänger Arnel Pineda, seit 2007 neuer Frontmann von Journey, das insgesamt zweistündige Set mit Don’t Stop Believin’ eröffneten, präsentierte die Band dem Publikum nicht nur die Single-Highlights der beiden Alben, sondern auch Album-Klassiker wie Lay It Down (von Escape) oder zum Beispiel Back Talk (vom Frontiers-Album). Diese beiden Songs hatten Journey seit den jeweiligen Tourneen anlässlich der Originalveröffentlichungen nicht mehr live gespielt. Der minimalistische Bühnenaufbau, ohne viel Lichteffekte oder große Screens, konzentrierte die Aufmerksamkeit des Publikums ganz bewusst auf die Musik, die Kompositionen und die zeitlosen Songs. Weitere Highlights des knapp zwei Jahre zurückliegenden Tokio-Konzerts sind unter anderem Open Arms, Who’s Crying Now, Separate Ways (Worlds Apart) oder Faithfully.

Live In Japan 2017: Escape + Frontiers ist ein mit grandiosen Soloeinlagen gespicktes Live-Dokument, das vor allem zeigt, wie zeitlos der Sound von Journey ist.

Weitere Beiträge
Enslaved: sind zurück im Studio für neue Aufnahmen