Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 31

Heute mit Harry Reischmann von Sarah Brightman, AXEperience, Harry Reischmann & Friends

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Harry Reischmann von Sarah Brightman, AXEperience, Harry Reischmann & Friends Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
– Da ich aus einer Musikerfamilie komme, gab es immer viel Musik in meinem Leben, erster Auftritt auf einer öffentlichen Bühne mit ca. fünf Jahren mit einem Tamburin.

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
– Da gibt’s nichts Bestimmtes, überall war Musik.

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
– … im Klarinettenunterricht mit Mozart.

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder-/Jugendzimmer:
Guns n’ Roses (Use Your Illusion)

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
MetallicaMaster Of Puppets

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
Slow Motion von meinem Dad gespielt.

Mein erstes besuchtes Konzert war:
– Das erste große: Gary Moore

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
– Tamburin

Mein absoluter Lieblingssong ist:
– Schwer zu sagen…, gibt so viele, aber von Toto ist sicher einiges in der Top 10.

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
– Die Rock-Cover-Band Rock Unlimited meines ersten Schlagzeuglehrers Armin Wegerer.

Außer Rock/Metal mag ich noch:
– Big Band Musik, die alle modernen Musikrichtungen beinhaltet.

Beim Autofahren höre ich:
Star Wars Hörspiele

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
Twilight-Soundtrack

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
– Wilde Drum Soli

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
– Ich heirate nicht 😉 ! Sollte sich das ändern, würde es zum Essen ein Jazz-Quartett im Hintergrund geben, danach Tanzmusik im Big-Band-Sound und gegen später gern durch alle Musikrichtungen mit vielen verschiedenen Musikern.

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
Highway To Hell (AC/DC)

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
– Sachen, die ich nicht mag, vergesse ich sofort wieder…, habe also keine Antwort.

Meine Lieblingsband ist:
Mr. Big, Toto, Michael Jackson, Guns n’ Roses, David Lee Roth… u.v.m.

Die unterbewertetste Band aller Zeiten ist:
Extreme

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
– Hab sicher mehrere Alben im Schrank, die viel Luft nach oben lassen.

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
– Mit den besonderen Schätzen mach ich selber Musik.

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
– Ich schau mir alles an.

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
– Ich hasse duschen …, ich brauch eine Badewanne und da chille ich, ohne zu singen.

Mein bestes besuchtes Konzert war:
Phil Collins 2004 in Stuttgart
Toto 2019 in München
Def Leppard 2019 in Las Vegas

Dieses Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
– Hab so viel live gesehen: Udo Jürgens, Roger Cicero, Bruno Mars, Mezzoforte, Candy Dulfer,…

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
– Da gibt’s keine bestimmten.

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
– Ich sitze am liebsten bei Konzerten, bin Ü40 und faul 😉.

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
Music (John Miles)
Africa (Toto)
Don’t Stop Believin‘ (Journey)

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
Mr. BigLive In Budokan
TotoLive 40 Trips Around The Sun
Limp BizkitChocolate Starfish And The Hot Dog Flavored Water

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
– Alle, wo ich den Text kann 😉.

Lg, Harry

Ihr habt die bisherigen Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 57